Gene Key 24 – Von Sucht zur Stille (Genschlüssel 24)

Diesen Beitrag gibt es auch auf: Englisch

In diesem Artikel teile ich meine Kontemplation des Gene Key 24 mit dir. Am Ende des Artikels gebe ich dir 3 Kontemplationsfragen mit.

Beim Gene Key 24 geht es um den Siddhi der Stille, die Gabe der Erfindung und den Schatten der Sucht.

Heiliger Kreis der Stille

Willkommen zu meinem abstrakten Siddhi-Kunstwerk. Der heilige Kreis mag dich ermächtigen, tiefer mit dem Siddhi der Stille in Resonanz zu gehen.

Gene Key 24 – Schatten der Sucht

“Süchtig nach Sprache.”

Im Schatten des Gene Key 24 treffen wir auf das Spektrum der Sucht. Wenn Menschen über Sucht nachdenken, denken sie vielleicht an die Sucht nach Essen, Sex oder Drogen. Doch leider sind all diese Süchte nur die Spitze des Eisbergs. Es gibt jedoch auch tiefere Schichten von Süchten.

Eine davon ist der Drang, mit einem anderen Menschen durch Sprache zu kommunizieren. Die meisten von uns haben keinen einzigen Tag in ihrem Leben, an dem sie nicht sprechen. Dennoch betrachten wir das Sprechen nicht als eine Sucht.

Das Sprechen an sich ist auch keine Sucht, aber das ständige Geschwätz, die sinnlosen Gespräche und die fehlende Tiefe der Interaktion sind das Problem.

Die meisten von uns haben die Kunst des emotionalen Sprechens und der Sprache nie gelernt und in ihr tägliches Leben integriert. So kommt es natürlich, dass die Sprache eines der Themen der oberflächlichen Sucht ist.

Da ich mich derzeit in einem Experiment der Nicht-Sprache oder der Stille befinde, während ich in der realen Welt mit meiner Familie zusammen bin und heute sogar meine Eltern besuche, beginne ich, die Tiefe dieser Psychose zu verstehen.

Wir glauben wirklich, dass wir das Unnötige teilen müssen. Leider sind die meisten an die ständige Oberflächlichkeit (Gene Key 20) und die Sucht des Intellekts gewöhnt, aber diese Niedrigfrequenzschleife wird den Menschen niemals Stille bringen.

Das Problem ist nicht die Sprache selbst, sondern die Qualität der Sprache. Wir treffen uns nie wirklich auf einer Seelenebene, wenn wir unseren automatisierten Intellekt laufen lassen. Es scheint, als ob wir die andere Person treffen, aber wir fühlen sie nicht und berühren ihre Seele nicht.

Und diese Quantität des Sprechens hält uns in dem Drama der anderen und ihrer Geschichten gefangen. Anstatt die schöne Seele, die Energie und die Wahrheit des anderen zu sehen, entscheiden wir uns, aus dem konditionierten Verstand und der begrenzten intellektuellen Struktur heraus zu handeln.

Diese Verstrickung können wir auch beim Gene Key 24 Programmierungspartner des Gene Key 44 beobachten. Hier trifft Sucht auf Störung. So stören wir immer wieder den Fluss des Lebens und halten uns in ähnlichen konditionierten Mustern süchtig.

Es gibt viele Experimente über Wechselwirkungen in Sprache und Kommunikation. Wenn ich dich zum Beispiel bitte, dir einen Baum vorzustellen, wirst du dir einen Baum ausdenken; die Chance, dass du dich in meiner Wellenlänge und Schwingung befindest, um dir meine Version des Baums vorzustellen, ist jedoch winzig. Aus dieser Perspektive der Missverständnisse ist es ein Wunder, dass Gesellschaft und Kultur heute funktionieren.

Warum funktioniert die Gesellschaft? Die Gesellschaft funktioniert, weil einige Menschen immer außerhalb des Bereichs dieser niedrigen Frequenz sind und die Gaben und Siddhis erfahren. So halten spirituelle Meister, erleuchtete Wesen und spirituell entwickelte Seelen das Gleichgewicht der Menschheit aufrecht.

Dieser Schatten des Gene Key 24 ist auch einer der Gründe, warum Liebesbeziehungen so öde werden. Und er ist einer der Gründe, warum wir uns emotionale Filme ansehen. Diese Filme sind geschaffen, um uns süchtig zu machen, um uns aufzuwecken, weil wir selbst nicht mehr aufwachen können.

Wie können wir also aus dieser süchtigen Oberflächlichkeit ausbrechen?

Zunächst müssen wir aufwachen und die Sprache als eine Sucht erkennen.

Im Osten sind Schweige-Retreats sehr verbreitet, und in den letzten 10-15 Jahren kann man sie auch im Westen immer häufiger besuchen. Stille Rückzugsorte sind wie Fasten für den menschlichen Verstand.

Ich habe mehrere Geschichten von Partnern gehört, die an einem dieser Retreats teilnahmen und die Leidenschaft und Liebe in ihrer Beziehung neu entfachten, weil sie sich nach langer Zeit wieder auf der Seelenebene trafen.

Im Schatten des Gene Key 24 müssen wir also unsere menschliche Kommunikation neu erfinden, wir müssen aus unserem Tiefschlaf erwachen und wieder anfangen zu fühlen.

Dann haben wir nicht mehr den Drang, uns oberflächlich auszutauschen, denn wir würden niemals kraftvolle Gefühle gegen langweilige intellektuelle Gespräche eintauschen.

Diejenigen, die nur auf ihren Intellekt vertrauen, können nicht mehr als Menschen bezeichnet werden, weil sie die Kunst des „Seins“ verloren haben; sie „tun“ nur noch. Es ist also an der Zeit, das Rad neu zu erfinden und wieder mit dem Fühlen zu beginnen, auch wenn es am Anfang weh tut.

Gene Key 24 – Gabe der Erfindung

„Dunkle materie trifft auf inspiration“

Die Gabe des Gene Key 24 ist Erfindung. Im Human Design System können wir die Verbindung von Erfindung und Inspiration (Genschlüssel 61) im Kanal der Achtsamkeit (24-61) beobachten.

Wir können also die Kunst der Achtsamkeit in dieser Gabe kultivieren. Dunkle Materie trifft auf Inspiration, denn wenn wir die Ebenen der Erfindung erreichen, sind wir auch inspiriert. Und diese neue Information ist nicht außerhalb von uns, sondern entsteht in uns.

Die Kombination der Gaben kann sich auf viele Arten manifestieren. Zum Beispiel können wir etwas Neues und Außergewöhnliches in der Geschäftswelt erfinden. Allerdings können wir die Gabe der Erfindung nicht auf die Geschäftswelt beschränken, denn die Inspiration ist grenzenlos.

Wir lernen, wie wir die Sprache spontan und inspirierend einsetzen können. Die Gabe des Gene Key 24 ist ein alchemistischer Prozess. Wir verwenden die Rohstoffe des Schattens und verwandeln sie in die höhere Kunst der Erfindung.

Letztendlich beginnen wir, unsere mentale und emotionale Geschichte zu heilen. Die niederen Schwingungen werden weniger, bis sie transformiert sind. Im Gene Key 24 Siddhi können wir alle Abhängigkeiten zusammen verlieren. In der Gabe jedoch werden wir süchtig nach unserer höheren Natur. Wir lassen die Begierden unserer niederen Natur los.

Der Programmierpartner Gene Key 44 und seine Gabe der Teamarbeit zeigen eine andere Dimension. Wenn wir uns mit unserer höheren Natur in Einklang bringen, ist das wie Teamarbeit. Wir akzeptieren, dass wir im weiten Raum der Schöpfung nichts wissen. Wir erlauben der höheren Natur, in unserer niederen Natur zu erblühen. Wir umarmen den erlesenen Fluss des Lebens.

Die Schatten sind wie die Samen eines Baumes. Allzu oft beurteilen wir unsere Schatten als böse und schädlich, aber aus der Sicht der höheren Natur sind sie unser Transformationspotenzial in Frieden, Liebe und Freiheit.

Gene Key 24 – Siddhi der Stille

„Reinigung für das neue“

Das Siddhi des Gene Key 24 ist Stille. Wahrscheinlich gibt es keine Worte mehr für diesen Siddhi-Zustand. Wie kann man Stille beschreiben? Ist das möglich?

Selbst wenn wir Stille beschreiben, werden wir den Zustand der Stille nicht plötzlich erfahren, wenn wir ihn nie persönlich erlebt haben.

Du kannst dir Stille wie folgt vorstellen: Alle Gedanken, Überzeugungen, Bedingungen und die persönliche Identität verschwinden. Die Stille liegt nicht im physischen Reich, aber paradoxerweise können die Menschen sie im physischen Reich erfahren.

Für die meisten Menschen ist die Vorstellung einer solchen Erfahrung entsetzlich und beängstigend, weil wir das verlieren, was wir kennen, unsere Identität.

Stille ist auch der Raum zwischen Worten, Gedanken und Atem. Sie liegt jenseits von Geburt und Tod. Stille ist jenseits des Verstehens.

Meine plötzliche spirituelle Erweckungserfahrung im Jahr 2016 und bestimmte andere Erfahrungen in den letzten Jahren passen zu der obigen Beschreibung. Vielleicht habe ich eine engere Verbindung zur Stille, weil der Human Design Kanal der Achtsamkeit 24-61 einer meiner wenigen aktivierten Kanäle ist.

Dieses Teilen des Siddhi ist also mein Stück Perspektive bezüglich der Stille. Mögest du deinen Teil der Wahrheit in Bezug auf Stille entdecken.

Der Programmierpartner Gene Key 44 Siddhi ist Synarchie. Auf der Gene Keys Website steht geschrieben:

„Synarchie bedeutet, dass wir alle gemeinsam führen! Es bedeutet nicht, dass wir alle gleich sind. Ganz und gar nicht. Es bedeutet, dass unsere Einzigartigkeit einen Platz innerhalb des Orchesters hat, und anstatt nur eine schöne Melodie zu spielen und alle um uns herum zu vergessen, beginnen wir, in Harmonie mit allen zu spielen.“ – Richard Rudd, 64 Wege

Wir können also nur in der Stille unseren Platz im Orchester entdecken und in vollen Zügen ausleben.

3 Kontemplationsfragen

  1. Warum bin ich nicht bereit, mich und andere zu spüren?
  2. Wann kann ich die Sprache verlangsamen, um meinen Lebenssinn zu unterstützen?
  3. Habe ich jemals völlige Stille in meinem Leben erlaubt? Wenn nicht, wie kann ich die Stille in meinem täglichen Leben kultivieren?

Vielen Dank, dass du meinen Artikel zum Genschlüssel 24 gelesen hast!

Ich bin hier, um dich zu inspirieren, tief in dich hineinzuschauen.

Weitere Informationen zu den Lehren von Gene Keys findest du unter genekeys.com und in meinem Artikel „Alles, was du über Gene Keys wissen musst„.

Alles Liebe,

Dominik Porsche

Dominik Porschehttps://beyonduality.com/de/ueber-dominik-porsche/
Hallo, schön, dich hier zu sehen. Ich bin Dominik, Vater, Student, Lehrer, Gene Keys Guide, Bewusstseinsforscher, offenherzig und spirituelle Inspiration für die Menschen um mich herum. Auf Beyonduality begleite ich dich auf einer freudigen und mutigen Reise zur Entdeckung deiner Lebensaufgabe, deines authentischen Energieausdrucks. Das Projekt Beyonduality führt dich in die Integration und Transzendenz deiner spirituellen Erwachenserfahrungen durch die Gene Keys Lehren und vieles mehr. Meine Vision als Vater eines Sohnes ist es, den Prozess des Erinnerns zu beschleunigen - dass wir spirituelle Wesen sind, nicht nur Menschen in Fleisch und Blut. So erinnern wir uns an unsere innere Wahrheit der Fülle und können alle in Frieden und Harmonie leben.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein