Deep Dive into Genius: Meine Evolution 2/4

Diesen Beitrag gibt es auch auf: 🇬🇧English (Englisch)

Mit Freude teile ich meine Erkenntnisse aus meiner persönlichen Gene Keys Sphäre der Evolution, dem 30. Gene Key der Begierde/Desire (Schatten), der Leichtigkeit/Lightness (Gabe) und der Verzückung/Rapture (Siddhi) mit.

Solltest du mit den Gene Keys vertraut und ein langjähriger Reisender sein, kann meine Artikelserie dich befähigen und dich zu noch tieferen Einsichten für deinen eigenen Weg zum höheren Lebenszweck führen.

Wenn du mit den Gene Keys nicht vertraut bist, keine Sorge – es ist nicht so komplex, wie es vielleicht aussieht. Du kannst mit dem Teil ¼ der Artikelserie hier beginnen und meinen ausführlichen Gene Keys Artikel lesen, in dem du in diese Lehre eingeführt wirst.

Mein persönliches Tagebuch: Deep Dive into Genius

Evolution Sphere Deep Dive

Der Programmierpartner des 30 Gene Key ist der 29 Gene Key (Hingabe/Devotion – Engagement/Comittment – Halbherzigkeit/Half-Heartedness).

Was sind Programmierungspartner?

Interessantes Know-How aus dem Gene Keys Buch: Programmierpartner sind holographisch durch Gegensätze miteinander verbunden – also genau entgegengesetzt.

Die beiden Programmierpartner verstärken sich also sehr stark. Nehme die beiden Gene Keys 29 und 30 als Beispiel. Halbherzigkeit (Schatten vom 29. Gene Key) führt zu mehr Begierde (Schatten vom 30. Gene Key) und umgekehrt; Engagement (Gabe vom 29. Gene Key) stärkt die Leichtigkeit (Gabe vom 30. Gene Key) und umgekehrt; Hingabe (Siddhi vom 29. Gene Key) verstärkt die Verzückung (Siddhi vom 30. Gene Key) und Verzückung verstärkt die Hingabe.

Der Unterschied auf der Siddhi-Ebene, den der Verstand nicht erfassen kann, besteht darin, dass beide Siddhis miteinander verschmelzen und eine Einheit bilden.

Was in diesem Zusammenhang zu erwähnen ist, ist, dass es keine Rolle spielt, ob du meine Gene Keys in deinem hologenetischen Profil hast oder nicht. Alle 64 Gene Keys sind tief in unsere menschliche Natur eingebettet. Das hologenetische Profil macht es einfacher, sich dieser Lehre anzunähern. Gleichzeitig ist es kein Maßstab für dein endgültiges Schicksal. In erster Linie hilft die Gene Keys Lehre, unsere Schwächen und Stärken in unserem täglichen Leben zu entdecken, was sie super praktisch macht.

Der Start in die Sphäre der Evolution

Der Start in die Sphäre der Evolution war der zweite Zoom Call von Richard Rudd. Statt 1100 Reisende hatte das Live-Webinar für die Evolutionssphäre diesmal etwa 700+ Reisende – immer noch ein starkes Engagement der Teilnehmer. Falls du den Teil 1 verpasst hast, empfehle ich dir dringend, ihn hier zu lesen.

Richard Rudd teilte uns allen ein tieferes, vereinfachtes Verständnis des Lebens mit: „Wenn du es machst, bekommst du es! Wenn du es nicht machst, bekommst du es nicht!“

Wir müssen also handeln. Wir müssen die Initiative ergreifen.

Ich bin froh, dass ich handle, und ich habe mich voll und ganz auf meine Reise verpflichtet.

„Was solltest du unternehmen, was du derzeit nicht machst?“

Der erste Community Call für meine Evolution

Wie bereits in Teil 1 erwähnt, ist jeder Monat neben dem Live-Call mit Richard Rudd auch eine Woche voller Community Calls, in der die Teilnehmer ihre monatlichen Erfahrungen teilen. Am Morgen, am Tag des Community Calls, hatte ich ein unsicheres Gefühl. Sollte ich mich dem Community Call anschließen oder nicht? Ich war nicht motiviert, am Community Call teilzunehmen, aber ich schaffte es, am deutschen Call am 5. März 2020 teilzunehmen.

Wieder einmal erinnerte ich mich an die Bedeutung von Engagements im Leben.

Ich engagierte mich, mit einer Gruppe tiefer in die Gene Keys einzutauchen. Ich war glücklich und fühlte mich großartig. Der Community Call half mir immens, die Ablenkungen und Wünsche zu verstehen, in die ich mich oft zwingen muss. Gleichzeitig lernte ich viel von den anderen Teilnehmern und ihrer Geschichte im hologenetischen Profil.

Bei diesem Community Call beobachtete ich eine große Veränderung in meiner Erzählweise. Meistens fühlte ich mich früher wie in Eile, eine Geschichte zu erzählen, wenn ich mit meiner Familie und meinen Freunden zusammen war und das Innehalten in meinem täglichen Leben nicht so leicht klappte.

Kurz vor dem Community Call erhielt ich diese „eilige“ Einsicht, dass ich irgendwie immer den Drang und den Wunsch hatte, meine Geschichte so schnell wie möglich zu erzählen.

Deshalb verlangsamte ich meinen Redebeitrag immens, und ich hatte es nicht eilig, die Geschichte meiner Evolutionssphäre zu erzählen. Ich habe bewusst mehr Pausen eingebaut.

Dieser Community Call half mir, meine Geschichten ruhiger und mit Pausen zu erzählen, ohne ein Gefühl der Eile zu haben oder ungeduldig zu sein.

Insgesamt setzte sich eine reine Leichtigkeit (30 – Gabe) in meinem ganzen Wesen nieder.

Nach dem Community Call hatte ich ein klares und strukturiertes Gefühl tief in meinem physischen Körper. Eine ganze Zeit lang erschienen keine Gedanken in meinem Geist, und ich befand mich in einem nicht enden wollenden Zustand des Friedens.

Frage dich folgendes:

„Worin sollest Du in diesem Moment wirklich engagiert sein?“

Meine vierwöchige Erforschung des Siddhi der Verzückung

Through the Siddhi of Rapture

Der Siddhi der Verzückung ist ein ekstatischer Zustand voller Wunder. Diese Verzückung ist die Blüte unserer tiefen Begierden. Was habe ich über meine Begierden gelernt?

Ich beobachtete, dass ich, wann immer mich ein Begierde besuchte, ich in der Lage war, eine Leichtigkeit zu empfinden, diese Begierde in kleineren Dosen zuzulassen, zu akzeptieren und zu umarmen.

Gleichzeitig war ich in der Lage, mir selbst zu verzeihen, wenn mich ein Verlangen, in meinem Fall zum Beispiel – eine ungesunde Nahrungsmittelsucht, länger besuchte und aufgrund der höheren Dosierung zu Übergewicht führte.

Dadurch hat sich alles verändert, und kleine Dosierungen sind heute die Norm, ohne dass ich den Druck verspüre, mich in meinem Ernährungsverhalten völlig gehen zu lassen.

Begierden sind wirklich ein ganz besonderes Lebensthema für mich, und ich beginne, sie immer öfter zu lieben. Heute bin ich dankbar für meine Sehnsüchte, denn sie haben meine größten Ungleichgewichte offenbart. Sie haben auch mein Misstrauen und meine Selbstzweifel (Schattenanteil vom 63 Gene Key – Zweifel/Doubt) offenbart. Nur aufgrund meiner Begierden habe ich heute ein größeres Verständnis für mein ganzes Wesen.

In der Fernsehshow Lucifer fragt der inkarnierte Teufel oft mit Charme:

Was begehren Sie wirklich?

Ich dachte, das dass absolut passend für unsere tiefere Transparenz und Offenbarungen (33. Gene Key) in unserem Leben ist. Denn oft haben wir uns konditioniert, unsere schuldigen Begierden zu ignorieren oder zu unterdrücken. Was in der Tat mehr von genau diesen Begierden an der Oberfläche erzeugt.

Göttliche Verzückung

Später in der Zeit der Sphäre der Evolution, nachdem ich nach Zypern zurückgeflogen war, erlaubte ich mir auch, ein zypriotisches Glas Rotwein zu trinken, das ich von einer höheren Bewusstseinsebene aus genoss. Schon ein kleiner Schluck Rotwein endete in absoluter Ekstase.

Genau diese Empfindung beim Trinken des Rotweins ist unglaublich schwer in Worte zu fassen. Es war wie eine Erfahrung der Verzückung, ähnlich einem Blitzschlag aus einer anderen Dimension in die physische Form.

Ich war nicht in Versuchung, eine höhere Dosierung des Weins zu nehmen, denn das hätte mein Bewusstseinsniveau massiv gesenkt.

Ich habe diesen tiefen, sensationellen Wohlstand in diesem Leben noch nie erlebt. Auch frische lokale Oliven hatten eine ähnliche Wirkung der Verzückung.

Weg des Durchbruchs (The Pathway of Breakthrough) 

Gene Keys The Pathway of Breakthrough  

In der zweiten Märzwoche ging ich auf meiner Reise von der Sphäre der Evolution zum Pfad des Durchbruchs über, der die Verbindung zwischen der Sphäre der Evolution und der Sphäre der Ausstrahlung darstellt.

Richard Rudd schuf für jeden Pfad eine Meditation (Herausforderung – 1. Monat, Durchbruch – 2. Monat und Kernstabilität 3. Monat). Ich nahm an der zweiten geführten Meditation von Richard Rudd am 09. März 2020, und mir gefiel wirklich, wie die Meditation aufgebaut war! Die Meditation führte mich auf poetische und kunstvolle Weise direkt in die Tiefe meines inneren Wesens.

Nach der Meditation fühlte ich mich ermächtigt und ich war dankbar für meine tiefe innere Reise, die mich zu einer leichten Empfindung voller Verzückung führte.

Diese zweite Märzwoche war auch die Zeit, in der weltweit weitere Turbulenzen auftraten. Ich meditierte noch regelmäßiger, was mir half, einen ruhigen Punkt / den Nullpunkt innerhalb des Sturms zu finden.

Zusammenfassung für die Sphäre der Evolution

The Summary of My Sphere of Evolution 

Am 16. März 2020 wechselte das Programm von der Evolution in die Sphäre der Ausstrahlung. Nach 4 Wochen konnte ich meine persönliche große Herausforderung der Begierde mit mehr Leichtigkeit und Verständnis annehmen.

Tief in unserem Herzen wissen wir, welche Begierden auf Dauer helfen und welche nicht helfen. Wir alle haben Begierden als menschliche Wesen, es gibt keine Ausnahmen. Wir alle müssen uns die folgende Frage stellen.

Aus welcher Haltung heraus, körperlich, emotional und geistig, lassen wir unsere tiefsten Begierden zu?

Ich bin dankbar, dass ich mit meinen tiefen Begierden aus dem Leben immer stabiler werde, und wann immer ich in der Vergangenheit die Grenze zu höheren Dosierungen überschritten habe, habe ich mir absolut verziehen und diese tiefen Begierden bis zu diesem Moment angenommen.

Es ist nicht wahr, dass ich ein vergebender Charakter bin in dem Sinne, dass ich alles zulasse. Ich bin eine vergebende Person in dem Sinne, dass ich in mir selbst ewigen Frieden gefunden habe.

Jetzt ist es für mich an der Zeit, andere auf diesem Weg zu diesem ewigen Frieden zu begleiten.

Immer mehr stelle ich mir die folgende Frage.

Blockiert oder befähigt dieser Sehnsucht meinen Dienst für all das, was ist aktuell? (alles, was ist, schließt alles ein – sogar das Nichts ist eingeschlossen)

Von dieser letzten wichtigen Frage aus sende ich dir Liebe und Licht aus Zypern.

Danke, dass du meinen Artikel zum Thema Gene Keys gelesen hast.

Lese auch den dritten Teil: 3/4 Teil des DEEP Dive into Genius – Radiance (Ausstrahlung) & Stability (Stabilität)


Welche Erfahrungen hast du mit der Aktivierungssequenz und der Evolution gemacht?
Wie sind deine Erfahrungen mit dem „Deep Dive into Genius and Gene Keys“?

Zögere nicht, dies in den unten stehenden Kommentaren mitzuteilen.

Alles Liebe,

Dominik


Dominik Porschehttps://beyonduality.com/about-me/
Hallo, schön, dich hier zu sehen. Ich bin Dominik, lebe auf Zypern, bin 29 Jahre jung, Gene Keys Enthusiast, Bewusstseinsforscher, herzoffene und spirituelle Inspiration für mich und mein Umfeld. Ich begleite dich auf einer freudvollen und mutigen Reise, um deine Lebensaufgabe zu entdecken und zu verkörpern. Meine größte Vision ist es, auf der Erde eine entscheidende und inspirierende Rolle bei deiner kollektiven inneren Transformation in deinem Higher Purpose zu spielen. Und um dies zu verwirklichen, springe ich jeden Tag erneut ins Wasser und erinnere mich ein Stück mehr an das was ich schon bin.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein