SpiritualitÀt und Geld: Warum finanzielle Ziele schÀdlich sein können!

Diesen Beitrag gibt es auch auf: 🇬🇧English (Englisch)

Warum bin ich der Meinung das SpiritualitĂ€t und Geld mit finanziellen Zielen schĂ€dlich sein können? Geht spirituelles Geld nicht nebeneinander? Wie können wir Geld anziehen? Ist die Geld Anziehung böse oder stammt vom Teufel selbst, siehe den aktuellen „Corona Virus Fall“ in Bezug auf Angstmacherei, der solch ein Fall sein „könnte„?

Ich weiß, gleich kommt vielleicht der Einwand deinerseits, dass wir alle finanziellen Ziele brauchen, denn Bob Proctor und viele Urgestalten der Persönlichkeitsentwicklung bestehen darauf Geldziele und Luxusziele zu haben, stimmt doch, oder? Außerdem heißt es doch gerne, Geld sei neutral. Der Mensch vollbringt dann mit dem Geld entweder gute oder böse Taten.

Ich spreche im Beitrag nicht explizit vom Corona-Virus, da dass Thema sich jedoch 1:1 in Bezug auf die Angstmacherei deckt, ist dieser Artikel sehr wertvoll, denn er zeigt auf, wie gefÀhrlich Halbwissen ist.

Keine Sorge, ich vernichte weder die TrÀume eines wohlhabenden und extravaganten Lebens noch die Möglichkeiten etwas wegzunehmen. Ich möchte deinen Standpunkt auf magische Weise erweitern.

Geldmangel ist aus spiritueller Sicht ein großes Thema in unserer Gesellschaft! Die meisten Menschen wĂŒrden es lieben energetisch Geld anzuziehen, ohne dafĂŒr eine eintönige physische AktivitĂ€t ausfĂŒhren zu mĂŒssen.

Aber die meiste Zeit wirkt sich unsere Frage, „wie man Geld anzieht“, auf unsere Reise zum Wohlstand aus.

In diesem Artikel geht es um eine erweiterte Wahrnehmung zum Thema energetisch Geld anziehen und SpiritualitÀt und Geld und wie wir aus dem Herzen heraus exakt erhalten, was wir brauchen.

Inhaltsverzeichnis

  1. Die 180 Grad Wende: Die Frage der Fragen!
  2. Geld anziehen: Das Geheimnis wahren Wohlstands.
  3. Warum setzten wir uns so viele finanzielle Ziele?
  4. Roboterverhalten vs. Seelenmission!
  5. SpiritualitĂ€t und Geld: SpiegelĂŒbung fĂŒr zuhause.
  6. Energetisch Geld anziehen: Beispielziele aus dem Herzen!

Die 180 Grad Wende: Die Frage der Fragen!

Bitte lasse mich das Rad von SpiritualitÀt und Geld um 180 Grad drehen;

Wichtig ist, dass du unten deine Zahl oder dein visuelles Beispiel von LuxusgĂŒtern einsetzt.

Warum genau möchtest du z.B. 1.577.000 Euro auf deinem Konto stehen haben, falls du dir dieses Ziel gesetzt hast oder warum möchtest du z.B. 157.000 im Monat verdienen? Weshalb willst du den Porsche 911 GT3 RS oder das Auto deiner TrÀume fahren?

Ich hatte bis vor kurzem auch noch sehr konkrete finanzielle Ziele und materielle Ziele in Form von Traumautos und Luxusvillen und konnte auch schon einige meiner TrĂ€ume realisieren, habe diese aber alle Mitte 2019 radikal ĂŒber den Haufen geworfen.

Warum?

Geld und SpiritualitĂ€t werden von unserer RationalitĂ€t und unserer Angst vor unserer möglichen Unbedeutsamkeit verfĂ€lscht. Geld anziehen und SpiritualitĂ€t ist deshalb ein so tĂŒckisches Unterfangen.

Jetzt könntest du fragen:„Dann ist es dir jetzt egal, was du im Leben erreichst und wieviel Geld du verdienst?“ oder „Gehörst du jetzt auch zu den vielen spirituellen Menschen, die sich komplett vom Materiellen abwenden?“

Ja und nein.

Geld anziehen: Das Geheimnis wahren Wohlstands.

Geld anziehen Wahrer Wolstand
Geld anziehen: Das Geheimnis wahren Wohlstands.

Mein Standpunkt zum Geld anziehen: Öffnen wir uns unserem wahren Purpose und unserer Lebensaufgabe, dann verfolgen uns die imaginĂ€ren Geldsummen von alleine und laufen uns und unserem Konto hinterher! Vielleicht denkst du jetzt; „Bist du verrĂŒckt Dominik!! Wie
 mir rennt bald Geld und Vermögen hinterher, schön wĂ€r’s?“

Meiner Meinung nach liegt das Geheimnis wahren Wohlstands im Herzen verborgen. Solange wir aus dem Herzen heraus selbstlos handeln und Ziele aus dem Herzen setzen, rennen wir nicht mehr dem Kontostand oder LuxusgĂŒtern hinterher. SpiritualitĂ€t und Geld ergeben dadurch eine wahrhaftige und herzbasierte Synergie!

„Handeln wir aus dem Herzen und nach unseren lohnenswerten Zielen, sind wir immer bestmöglich finanziell versorgt.“

FĂŒr die Verwirklichung und die Reise unserer Lebensaufgabe und unserer einzigartigen Persönlichkeit benötigen wir von Person zu Person unterschiedliche finanzielle Mittel und die Geld Anziehung klappt wie von alleine in all ihren Facetten.

Sind wir in unserer Lebensaufgabe, wird uns immer genau das zur VerfĂŒgung stehen, was wir im Moment benötigen. Das könnte beim einen Menschen 1200 Euro, beim nĂ€chsten 3500 Euro oder sogar bis zu 150.000 Euro im Monat sein, je nach individueller Lebensaufgabe.

Warum setzten wir uns so viele finanzielle Ziele?

SpiritualitÀt und Geld
Warum setzten wir uns so viele finanzielle Ziele?

Wir begannen schon frĂŒh in unserer Entwicklung mit anderen zu wetteifern!

Dadurch sind viele von uns heute unzufriedener geworden, gerade wenn das finanzielle Ziel bisher nicht eingetreten ist. Das mehr und mehr Spiel beginnt. Falls das Geld Ziel doch fĂŒr uns eintrat, war es vielleicht auch so schon auf dem Weg zu uns oder wir entfernten uns von unserem Herzensziel zu der destruktiven Seite des Wachstums.

Finanzielle Ziele sind sehr tĂŒckisch, weil sie Wachstum sind. Wachstum können wir fĂŒr eine gewisse Zeit erzwingen und dadurch anderen Schaden zufĂŒgen. SpiritualitĂ€t und Geld liegen in Form von Wachstum sehr eng beieinander und sind doch um Welten entfernt! Wir alle wissen, dass Krebs wĂ€chst. FĂŒr uns kann Krebs etwas „Tödliches“ sein. Unter dem gleichen Aspekt kann unser finanzielles Wachstum „tödlich“ sein, wenn es nicht aus dem Herzen kommt.

Leben wir aus reinem Herzen heraus, wĂŒrde uns niemals einfallen – Profit auf Basis von verbreiteten LĂŒgen und Marketingtaktiken zu machen. Dabei ist ganz gleich ob wir unbewusst oder bewusst in diese Richtung wachsen und handeln.

Der Fall spirituelle Premium Coaches.

Hier spreche ich auch explizit die spirituellen Premium Coaches oder Highprice Coaches an. Denn auch diese sind in den meisten FĂ€llen keine Ausnahme der Profitregel. Fett markiert: „in den meisten FĂ€llen“. Ich durfte selbst am Leibe erfahren, wie schnell wir in eine spirituelle Premium Coaching Falle tappen und andere 1:1 nacheifern, auch wenn dies nicht unser individueller Purpose ist!

Wir stellen das „Geld anziehen und verdienen“ ĂŒber das Wohl unserer Kunden. Dadurch ziehen wir uns einen Rattenschwanz an unendlichen Problemen an, ohne es zu wissen. 

Wir tappen mit SpiritualitĂ€t und Geld in eine unbewusste Falle unserer Weltwirtschaft und unseres Verlangens nach „schneller und mehr“. Oft reden wir uns hier ein, dass wir alles manifestieren können, was wir möchten und gleichzeitig helfen wir den Menschen bei ihrer Bewusstwerdung.

Wir eifern anders gesagt einigen sehr wenigen erfolgreichen Coaches im Bezug auf Geld 1:1 nach, imitieren diese Menschen unbewusst und verlieren unsere Einzigartigkeit.

„Wir können Menschen nur in die Einzigartigkeit ihres Seins begleiten, wenn wir selbst die Einzigartigkeit unseres wahren selbst ausleben!“

Trickreiche Illusionen.

Wir sehen doch heute in unserer Welt ganz klar, warum es so viele Herausforderungen und Probleme mit SpiritualitĂ€t und Geld gibt. Es gibt ein paar wenige Individuen, die die Erde und die Rohstoffe seit Jahrzehnten und Jahrhunderten ausbeuten. Ein selbstsĂŒchtiges Verhalten das kurzfristig ausgerichtet ist. Was dann mit der nĂ€chsten und ĂŒbernĂ€chsten Generation passiert ist solchen Individuen oft gleichgĂŒltig.

Oftmals passiert es, dass diese Menschen sich einreden „Gutes“ in die Welt zu tragen. Ihre Verhaltensmuster sind sehr trickreich und drehen die Wahrheit genau so, wie diese Menschen die Wahrheit brauchen.

Dieser Punkt soll dir also bewusst machen, dass der Fokus auf finanzielle Ziele oftmals doch ein selbstsĂŒchtiges Verlangen nach mehr Macht und mehr Anerkennung ist und nur sehr wenig mit dem Dienst im Wohle Aller zu tun hat, auch wenn es den Anschein hat!

Oft geschieht es uns dann, dass wir unbewusst den Alltag dafĂŒr verwenden zu beurteilen und zu analysieren, anstatt wirklich in die Umsetzung zu kommen und aus dem Herzen und der inneren Intelligenz zu handeln. Wir handeln somit aus der Erinnerung unserer Vergangenheit und analysieren die Wahrscheinlichkeiten, womit wir am grĂ¶ĂŸtmöglichen finanziellen Erfolg bekommen könnten.

Unser komplettes Wirtschaftssystem basiert auf diesen andauernden Analysen und Beurteilungen. So wie wir ĂŒber Geld und SpiritualitĂ€t analysieren, bewerten wir auch gleichzeitig wie es mit unserer Geld Anziehung vorangeht, was in unserem Geldbeutel vor sich geht und wie sich die Preise von HandelsgĂŒtern bewegen.

Roboterverhalten vs. Lebensaufgabe!

Roboterverhalten vs. Mission der Seele!

Was geschieht beim Analysieren und Beurteilen mit unserer Wahrnehmung von SpiritualitÀt und Geld?

Die eigene Wahrnehmung richtet sich nur noch nach außen oder in die Ă€ußere Welt und die innere Welt wird komplett vernachlĂ€ssigt.

Wir analysieren und beurteilen heute so intensiv, dass wir sogar vergessen haben wer wir sind. Wir sind zum Roboter geworden. Wir denken genauso automatisiert wie ein Computer.

Schaue auf dein Leben und beobachte, wohin du deine eigene Wahrnehmung nach außen richtest (Fokus auf die physische Welt) und wann du deine Wahrnehmung auf die innere Welt richtest.

Das möge dir zwar verwirrend vorkommen, aber stelle es dir einfach so vor, dass die innere Welt die UmstÀnde und Erfahrungswerte oder Erinnerungen in deinem Leben widerspiegeln, die du gestern, heute oder morgen erleben wirst.

Unbewusst lenkst du dadurch deine Aufmerksamkeit nach innen (introvertiert) und suchst aus deinem Erfahrungsschatz eine Lösung. Du schaust dir deine Ă€ußeren UmstĂ€nde an und denkst: „Okay jetzt ist mir das schon wieder passiert und ich habe viel Geld verloren.“

Dadurch hast du diese Situation schon beurteilt und lenkst deine Aufmerksamkeit im nĂ€chsten Schritt weiter nach innen. Nur lenkt sich die Aufmerksamkeit auf den dir bekannten Erfahrungsschatz und nicht auf den inneren Teil deiner Welt, in der du inspirativ Lösungen fĂŒr die Ă€ußere Welt findest.

SpiritualitĂ€t und Geld: SpiegelĂŒbung fĂŒr Zuhause

Bist du ein introvertierter Mensch?

Mache als Beispiel folgende Aufgabe: Gehe zu einem Spiegel in deiner Wohnung oder schalte die Kamera deines Smartphones auf dich ein. Schaue dich selbst im Spiegel an und schaue dir in die Augen. Stelle dir jetzt eine Frage z.B. „Was haben ich gestern frĂŒh gegessen?“ oder „Wann bin ich heute morgen auf die Sekunde aufgestanden?“ und schaue dir dabei weiterhin aufmerksam in die Augen. Sei prĂ€sent! Sei achtsam!

Es ist nicht so einfach, wie wir glauben, nicht wahr?

Vielleicht bemerkst du, wie du mit deiner Aufmerksamkeit nach innen gehst, also introvertiert bist. Dadurch wĂŒhlst du im Erfahrungsschatz deiner alten Verhaltensmuster herum und wirst abgelenkt. Vielleicht fiel dir auch auf, dass du wie fĂŒr ein paar Sekunden weggetreten, wie abwesend warst.

Vielleicht beurteilst du dich bei der Übung direkt innerlich: „Puh, woher soll ich das wissen???“ oder „Das ist schon so lange her!“ oder du analysierst innerlich: „Warte, gestern bin ich hier aufgestanden, aber wie war das nochmal heute!?“ oder „Also den genauen Zeitpunkt wann ich gefrĂŒhstĂŒckt habe finde ich nicht heraus, dafĂŒr aber auf die Stunde!“

Deine Limitierung und der Zugang zu tieferen Ebenen deines Bewusstseins bleiben somit verborgen und du beschÀftigst dich als introvertierter Mensch nur mit der Erinnerung. Dies beeinflusst dein wahres VerstÀndnis zu SpiritualitÀt und Geld und wie du Geld anziehst.

Übe gerne tĂ€glich deine Aufmerksamkeit bei Fragen draußen zu halten, damit vermehrt die wahren inneren Lösungen in dein Bewusstsein auftauchen können und du Schritt fĂŒr Schritt weniger in der introvertierten Wahrnehmung bist!

Energetisch Geld anziehen: Beispielziele aus dem Herzen!

Energetisch Geld anziehen

Sei dir bewusst: Um energetisch Geld anzuziehen sind Beispiele aufzulisten schon sehr rationalisiert, weil es so ein individuelles Thema ist! Ich hoffe trotzdem, dass es dir einen kleinen Einblick verschafft, wie du Geld und SpiritualitÀt vereinst.

1. Ein Selbstverwirklichungsziel von Herzen

Dein Herzensziel ist es, dir selbst auf einer tieferen Ebene bewusst zu werden und Entspannung und Friede auszustrahlen, was Menschen in deinem Umfeld bereichert.

2. Voller Fokus „Dienst am Mitmenschen“.

Engagement im Coaching Bereich mit dem Fokus auf das Dienen. Die monetĂ€ren „Ziele“ bzw. das Geld anziehen wird automatisch geschehen, sobald du in dieser Aufgabe bist, falls es fĂŒr diese Aufgabe nötig ist. Ich hatte zum Beispiel die letzten 5 Jahre jederzeit genug Hilfsmittel, um mich frei weiterzubilden, wie ich das aus dem Herzen herauswollte.

3. Ein Umweltziel von Herzen.

Du könntest Lösungen fĂŒr PlastikmĂŒll entwickeln oder andere Umweltthemen mit dem Fokus auf die Lösung und deiner Herzensaufgabe. Du fĂŒhlst dich dazu bestimmt, hier etwas voranzubringen. Die monetĂ€ren „Ziele“ bzw. das nötige Kleingeld wird automatisch in dein Leben kommen, sobald du in dieser Aufgabe bist.

Beobachte „The Ocean Cleanup“ als ein Beispiel dafĂŒr, wie Geld angezogen werden kann und warum Boyan Slat in der Welt des spirituellen Geldes willkommen war. Als Boyan Slat seine Systeme entwickelte, wurde er von Menschen auf der ganzen Welt unterstĂŒtzt. Boyan Slat hatte das Vertrauen und schuf Lösungen fĂŒr unsere Umwelt, und nach der Fertigstellung vertrauten die Investoren ihm voll und ganz.

4. Magisches LĂ€cheln und innere Ausstrahlung aus dem Herzen!

Dein zauberhaftes LĂ€cheln und die Ausstrahlung in die Welt bringen. Vielleicht lebst du auf der Straße oder du bist in der Wirtschaft und im Finanzmarkt in einer höheren Ebene eingebunden! Es könnte also sein, dass du in deiner Lebensaufgabe bist und den Menschen auf der Straße hilfst oder als Investor oder GeschĂ€ftsmann. All das ist so individuell, dass wir dazu keine Rationalisierung finden können. Als erfolgreicher GeschĂ€ftsmann könnten wir uns fragen, wie ein Leben auf der Straße ĂŒberhaupt lebenswert ist und umgekehrt sagt der Mensch, der auf der Straße lebt, dass er den GeschĂ€ftsmann nicht versteht und warum dieser so viel im Stressmodus ist. Wenn du anfĂ€ngst mit dir selbst zu wetteifern, wirst du feststellen was du an finanziellen Mitteln benötigst und bist völlig zufrieden mit dem Ist-Zustand. Geld und SpiritualitĂ€t schließen sich hier definitiv nicht aus!

5. Heiler-Karriere von Herzen.

Du hast das GefĂŒhl als Heiler bestimmt zu sein. Vielleicht bist du ein Arzt und liebst deinen Weg oder du fĂŒhlst dich als Psychologe bestimmt. Vielleicht bist du eher im spirituelleren Bereich tĂ€tig? Die finanziellen Mittel zeigen sich auch dort, wenn du loslĂ€sst und mit deinem Herzen dein Ziel verfolgst. Was auch immer du benötigst, wird dir beiseite stehen. Geld und SpiritualitĂ€t gehen hier Hand in Hand.


Spirituelles Geld ein Mittel zum Zweck?

Die Vorgehensweise fĂŒr ein lohnenswertes Ziel, die mir und vielen anderen Menschen zusagt, die ich kennengelernt habe, ist es, dass Herzensziel an erster Stelle zu setzen und auf diesem Standpunkt heraus zu handeln und nicht aus dem Standpunkt heraus, wann die nĂ€chsten Euro im Geldbeutel landen.

So verbinde ich SpiritualitĂ€t und Geld. Ich löse mich vom Gedanken, Geld verdienen zu mĂŒssen und spirituelles Geld anziehen ist dann sehr leicht.

FĂŒr mich ist Geld ein Mittel zum Zweck und deshalb erhĂ€lt es auch sehr wenig Beachtung. Der Schwerpunkt sollte auf dem Ziel und nicht auf dem Medium liegen. Genau dadurch gestalten sich Lösungen, wie sich mit Leichtigkeit das Geld und SpiritualitĂ€t in dein Leben manifestiert.

Eine großartige Frage, die du dir bei der Arbeit stellen solltest. HĂ€tte ich das GENAUSO gemacht, wenn es NICHT um „Dollar, Euro oder Bitcoins“ gegangen wĂ€re?

Antwortest du mit „Ja“, dann kommt die Arbeit aus dem inneren Herzen.
Antwortest du mit „Nein“, ist die Arbeit rein auf das Verdienen von Geld ausgerichtet oder ein starker Fokus darauf besteht und diese Ausrichtung kommt immer von einer inneren Angst.

Schön, dass du den Artikel bis zum Ende gelesen hast. Schreibe gerne in die Kommentare wie dir der Artikel gefallen hat und was deine Ideen und EinfÀlle dazu sind. Wie befasst du dich mit dem Herzensthema und der Philosophie?

Alles Liebe,

Dominik

Dominik Porschehttps://beyonduality.com/about-me/
Hallo, schön, dich hier zu sehen. Ich bin Dominik, lebe auf Zypern, bin 30 Jahre jung, Gene Keys Enthusiast, Bewusstseinsforscher, herzoffene und spirituelle Inspiration fĂŒr mich und mein Umfeld. Ich begleite dich auf einer freudvollen und mutigen Reise, um deine Lebensaufgabe zu entdecken und zu verkörpern. Meine grĂ¶ĂŸte Vision ist es, auf der Erde eine entscheidende und inspirierende Rolle bei der kollektiven inneren Transformation zu spielen. Und um dies zu verwirklichen, springe ich jeden Tag erneut ins Wasser und erinnere mich ein StĂŒck mehr an das was ich schon bin.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein