4 hocheffektive Selbstvertrauens-Tipps – 7 magische Vorteile zum Aufbau von Selbstvertrauen

Diesen Beitrag gibt es auch auf: ­čçČ­čçžEnglish (Englisch)

Mehr Selbstvertrauen aufzubauen, ist in unserer superhektischen Gesellschaft ein gewaltiger Kraftakt, nicht wahr? Es sieht fast so aus, als ob jeder jemand sein will und niemand tief genug von Herzen heraus handeln will, um dieser Jemand zu sein.

Wir sitzen im „schnell und mehr“ Zug, anstatt im „langsam und weniger“ Zug. Entdecke sp├Ąter, was ich damit konkret sagen m├Âchte. Wir d├╝rfen unser Selbstvertrauen verbessern, oder? Sonst f├╝hlen wir uns in geringem Selbstwertgef├╝hl verloren.

In diesem atemberaubenden Artikel packe ich alles aus, was mir zur Verf├╝gung steht, um dein inneres Selbstvertrauen und dein wahres individuelles, sowie kollektives Vertrauen aufzubauen. Gemeinsam entschl├╝sseln wir die Geheimnisse, das Herz ├╝ber den Willen zu stellen. Entdecke ebenso neue ├ťbungen und M├Âglichkeiten f├╝r dein inneres Herz und lese meine Geschichte.

Inhaltsverzeichnis

  1. Eine magische Geschichte – Zufall vor Vertrauen
  2. Die Analyse – Die Definition von Selbstvertrauen.
  3. The Journey – 7 magische Vorteile zum Aufbau von Selbstvertrauen.
  4. 2 Beispiele und ├ťbungen – Die Bedeutung des Aufbaus von Selbstvertrauen.
  5. Spontanes Training – Eine kurze Geschichte zum Aufbau von Selbstvertrauen.
  6. 4 Selbstvertrauen Tipps zur St├Ąrkung und zum Aufbau von Selbstvertrauen.
  7. Ein besonderer Tribut – eine h├Âhere Ebene des Selbstvertrauens des Seins.
  8. 11 Inspirierende Zitate f├╝r mehr Selbstvertrauen
  9. Gef├╝hrte Meditation zum wahren Selbstvertrauen.

Eine magische Geschichte – Zufall vor Vertrauen

Eine magische Geschichte – Zufall statt Vertrauen – Hamburg Story

Mein Ziel war gesetzt! Dies war meine erste Erfahrung, vor Hunderten von Menschen zu sprechen. Ich war aufgeregt! Zu dieser Zeit war ich sicher, dass ich entspannt und sehr selbstbewusst im Leben stehe. Meine Pr├Ąsentation baute ich zwei Tage vor der Reise nach Hamburg auf. Diese „FreiheitsBusiness“ Pr├Ąsentation bereitete ich intuitiv vor, indem ich zwei kleine Zettel benutzte, um mir im Notfall die Kernaussagen der Konferenzrede zu merken.

Was mir dann am n├Ąchsten Morgen passierte, w├╝rde ich auf keinen Fall glauben!

Als der Wecker meines Smartphones morgens zweimal klingelte, war ich schon etwas sp├Ąt aufgestanden. Zeit zum Aufstehen! Langsam und reibungslos habe ich alles zusammengepackt. Meine liebe Freundin fuhr mich zum Bahnhof und wir dachten noch, dass wir den Hauptbahnhof einfach erreichen.

Wir versp├╝rten eine klitzekleine Eile, fuhren also schneller zum Bahnhof. Da Hamburg eine siebenst├╝ndige Reise ist, war es meine einzige Chance, rechtzeitig den Zug zu erreichen, um an der FreiheitsBusiness Konferenz am n├Ąchsten Tag teilzunehmen.

Pl├Âtzlich fuhren vor uns sehr viele Autos ebenfalls zum Bahnhof. Nervosit├Ąt stieg aus dem Nichts auf. Aus meinem inneren Selbst flo├č ein Mangel an Vertrauen heraus: „Besteht die M├Âglichkeit, den Zug zu verpassen? Werde ich meine einzige Gelegenheit, nach Hamburg zu reisen, wirklich verpassen?“ Dann habe ich mich mit ein paar Atem├╝bungen schlie├člich beruhigt, denn das war die einzige L├Âsung. Dann kam der Gedanke: „├ändern daran kann ich jetzt nichts. Bleib also pr├Ąsent!“

Auf den Stra├čen in der N├Ąhe des Bahnhofs sah ich mehrere Ampeln. Die erste Ampel sprang auf rot und danach direkt die zweite Ampel die auf rot sprang. Langsam lief mir die Zeit davon. Erneut tauchte Nervosit├Ąt in mir auf.

Ich wollte mir die Schuld geben, dass ich mir Zeit gelassen habe und alles so langsam zu Hause einpackte. Ich ├Ąrgerte mich!┬á„Warum bin ich nur so langsam aufgestanden und jetzt diese dumme Ampeln… normal sind nie alle rot!!“

Jedoch versuchte ich einen k├╝hlen Kopf zu bewahren und selbstbewusst zu bleiben.

Ich sagte mir: „Wenn das Universum nicht will, dass ich reise, dann reise ich nicht. Es ist kein Problem, den Zug zu verpassen.“ Ich habe einige Atem- und visuelle Techniken angewandt, um meinen Geist wieder zur Ruhe kommen zu lassen.

Ein Gef├╝hl der Erleichterung durchzog meinen ganzen K├Ârper. Ich gab mich hin und f├╝hlte mich irgendwie befl├╝gelt, fast wie berauscht.

Ein pl├Âtzlicher Gedanke tauchte auf: „Um den Zug zu erreichen, steige sofort aus dem Auto und laufe zum Bahnhof.“ Ich habe keine Sekunde gez├Âgert. Die roten s**** Stra├čenlampen haben uns immens aufgehalten.

Ich sprang aus dem Auto und beschloss, zum Bahnhof zu laufen. Vor dem Verlassen des Autos bedankte ich mich bei meiner Freundin, die mich gefahren und unterst├╝tzt hat.

Ich begann, so schnell wie m├Âglich zum Bahnhof zu laufen, 500 Meter weit entfernt. Mein Reisekoffer f├╝hlte sich schwer an. Ich nahm einen bequemen Reisekoffer mit; normalerweise nehme ich diesen nur im Flugzeug mit.

Als ich rannte und begann schwerer zu atmen. Ich lief weiter und kam ins Schwitzen. Mein Puls stieg an.

Ich dachte: „Mensch, wo ist meine k├Ârperliche Ausdauer hin? H├Ątte mehr Sport treiben sollen, was?“

Ein weiterer Mangel an Vertrauen kam mir in den Sinn. „Gib auf, deine Bem├╝hungen sind umsonst!! Am Ende wirst du umsonst schwitzen!“

Aber ich h├Ârte nicht auf meinen Kopf, ich h├Ârte auf mein Herz und lief weiter.

Schlie├člich kam ich am Hauptbahnhof an. Im Hauptbahnhof schaute ich in Richtung der Treppe im Inneren des Geb├Ąudes und sah einige Arbeiter vor der Treppe, die flei├čig am arbeiten waren. Ich sehe ein Schild – „Derzeit im Umbau.“ Innerlich sagte ich zu mir, „Selbstvertrauen, was ist das?“

Noch mehr schwitzend suchte ich den neuen Eingang zum Bahnsteig nach Hamburg.

Ich rannte in Richtung Bahnsteig; kein Zug war in Sicht! Eine verst├Ârte Emotion tauchte aus tiefem Inneren auf. Ich sprach wieder in mir: „Selbstvertrauen, was ist das?“

Pl├Âtzlich schaute ich hin├╝ber zu den parallelen Eisenbahnschienen. Ich merkte, dass ich mich im Bahnsteig geirrt hatte. Der Zug nach Hamburg war auf dem Parallelgleis gut sichtbar; glaube dies mir oder nicht, innerhalb von Sekunden bin ich auf den Zug nach Hamburg aufgesprungen!

 

 

Ein Gef├╝hl tiefer Entspannung ging mir durch die Knochen. Ich folgte meinem Herzen. Die Belohnung war meine erste Konferenz in Hamburg.

Meine Geschichte zeigt, dass das Leben kein Spaziergang ist und dass es kein Spaziergang sein soll! Wir alle erleben Tage, die uns tief verletzen und herausfordern. Auch wenn die Geschichte von mir so spielerisch ausschaut und ich keine „Niederlage“ erlebte, wie wir herbe Niederlagen aus dem Verstand heraus identifizieren, zeigt sie doch eins. Wenn wir in unserer Mitte bleiben und voller Selbstvertrauen sind, haben wir weitaus gr├Â├čere Chancen unser Leben frei zu gestalten.

In solchen Situationen kann echtes Selbstvertrauen entstehen. Gibst du auf oder machst du weiter? Kannst du einen leichten Schlag ins Gesicht einstecken und trotzdem lachen?

Vieles in unserem Leben f├╝hlt sich vorherbestimmt! Wir sind uns vielleicht nicht bewusst, was als N├Ąchstes passiert, aber wir sind sicherlich daf├╝r verantwortlich, wie wir unser gegenw├Ąrtiges Schicksal angehen. Das offene Herz hilft uns, alle Schwierigkeiten im Leben zu ├╝berwinden.

Was ist das Paradoxe und die Sch├Ânheit des Lebens und des Schicksals?

Je mehr wir uns mit offenem Herzen unserem Schicksal hingeben, desto mehr gestalten wir unser Schicksal!

Die Geschichte geht sp├Ąter weiter..

Die Analyse – Die Definition von Selbstvertrauen

Selbstvertrauen Definition gl├╝cklich und im Vertrauen
Die Definition von Selbstvertrauen

Was sagt Google ├╝ber Selbstvertrauen? Was bedeutet es, voller Selbstvertrauen zu sein?

Auszug aus Vocabulary;

„Selbstbewusst zu sein, bedeutet, sich in sich selbst und in seinen F├Ąhigkeiten sicher zu sein. Wenn du eine Pr├Ąsentation oder einen Vortrag h├Ąlst, hilft es dir, voller Selbstvertrauen zu sein. Selbstvertrauen ist ein Gef├╝hl des absoluten Vertrauens in jemanden oder etwas.“

Und ein Auszug aus Wikipedia;

„Der Begriff des Selbstvertrauens wird allgemein als Selbstsicherheit in Bezug auf das pers├Ânliche Urteilsverm├Âgen, F├Ąhigkeiten und Kraft verwendet. Das Selbstvertrauen steigt durch die Erfahrung, bestimmte Aktivit├Ąten zufriedenstellend abgeschlossen zu haben. Es ist ein positiver Glaube, dass wir in der Zukunft generell das erreichen, was wir uns w├╝nschen“

Was geschah in meiner pers├Ânlichen Geschichte vom magischen Zufall ├╝ber das Vertrauen?

In dem Moment, als ich anfing, mich nerv├Âs und zittrig zu f├╝hlen und meine Gedanken zweifelhaft wurden, gab ich mich meinem Herzen hin. Ich lie├č Gedanken, Gedanken sein. Ich lie├č Angst, Angst sein. Ich lie├č, Liebe Liebe sein.

Mir in diesem Moment Angst vor der Zukunft zu machen, war keine Option. Eine Opferhaltung durch meine Erinnerungen einzunehmen war keine Option.

Und mit Erfolg gab ich mich der universellen Intelligenz hin.

Selbstsicherheit, wie im Wikipedia-Artikel geschrieben, war mein Schl├╝ssel. Ich war in einem Zustand der Selbstsicherheit. Ich blieb im Zentrum und schlie├člich konnte ich ich im Zug feiern. Ich habe alles gegeben und an die Intelligenz geglaubt.

„Aktionen Klammern sich nicht an mir, weil ich nicht an ihren resultaten festh├Ąnge. Wer das versteht und praktiziert, lebt in Freiheit.“

– Krishna

The Journey – 7 magische Vorteile zum Aufbau von Selbstvertrauen

7 magische Vorteile zum Aufbau von Selbstvertrauen
7 magische Vorteile zum Aufbau von Selbstvertrauen

Wahres Selbstvertrauen ist ein sehr einfacher und komplexer Mythos. Eine Mischung aus sich selbst und andere in vollem Umfang zu lieben, das Leben zu akzeptieren, wie es ist, und mutig genug zu sein, die n├Ąchsten Schritte ohne eine Spur von Angst zu unternehmen.

1. Entscheidungen voller Klarheit

Wenn wir beginnen, unser Selbstvertrauen bis zu einem gewissen Grad zu steigern, werden Entscheidungen leichter. Die Entscheidung mag immer noch dieselbe sein, aber wir sind es nicht mehr. Unsere Erfahrung nimmt enorm zu und was immer an Entscheidungen zu treffen ist, hat den Duft von Klarheit. Alle Entscheidungen werden daher sehr schnell oder sofort getroffen. Sollten wir das Gef├╝hl haben, dass eine Entscheidung auf einer fehlerhaften Wahrnehmung beruht, akzeptieren wir leicht unsere fehlerhafte Wahrnehmung und ordnen unsere Entscheidungen neu ein. Wir beginnen den Weg der Dankbarkeit und Selbstliebe.

2. Erh├Âhtes Energieniveau

Sobald wir diesen unverwechselbaren angenehmen Geruch erf├╝llt von Selbstvertrauen haben, steigt unser Energieniveau enorm an. Der Duft der Klarheit bef├Ąhigt unser ganzes Wesen zu handeln, nicht nur zu reagieren. Aus diesen Handlungen erwacht die Reife der Verantwortung in unserem Leben. Wir geben nicht l├Ąnger anderen die Schuld. Immer wenn wir in einen Zustand niedrigerer Frequenzen zur├╝ckfallen, entdecken wir diesen Zustand mit Lichtgeschwindigkeit und ├Âffnen unser inneres Herz wieder. Erinnere dich an den Zustand deiner fr├╝hen Kindheit oder beobachte andere Kinder. Sie alle strahlen eine erh├Âhte Energie aus. Sie unterdr├╝cken niemals destruktiv Ihre Emotionen. Kinder spiegeln oft die unterdr├╝ckten Gef├╝hle und Emotionen Ihrer Eltern wider. Unsere Kinder sp├╝ren diese tiefe Ebene der Unehrlichkeit gegen├╝ber unseren eigenen Gef├╝hlen.

3. Ein weit offenes Herz.

Fr├╝her oder sp├Ąter bewegen wir uns durch das Agieren aus der Intelligenz und durch das nicht reagieren aus der Erinnerung auf eine tiefere Ebene unseres Herzens zu. Wir schikanieren uns nicht mehr aus Reaktion und unserer prim├Ąren Angst heraus. Ein inneres Funkeln erscheint, das alles akzeptiert, was ist. Wir sind jenseits der Ebene unserer Vernunft. Langsam aber sicher verschmilzt unser Verstand mit diesem weit offenen Herzen und hinterl├Ąsst keine Spur von Unehrlichkeit. Die Wissenschaft hat es schwer, diese Bewusstseinszust├Ąnde zu rationalisieren. In der Psychologie gelang uns hier die Reise zur├╝ck zu unserem inneren Kind. Wir unterdr├╝cken unsere Gef├╝hle nicht mehr. Wir haben genug.

Ein mystischer indischer Meister, der in der ├ľffentlichkeit als Sadhguru bekannt ist, schreibt folgendes ├╝ber unsere Wahrnehmung:

„Immer wenn wir Erinnerung mit Intelligenz verwechseln, sind wir ein Karma-Fall, weil wir aus unserer Erinnerung und nicht aus unserer Intelligenz heraus leben!“

– Sadhguru

4. Verbindung zu unserer Wahrheit

Die Wahrheit ist universell. Unser Herz verbindet uns mit diesem universellen Strom der Liebe. Sobald unser Herz ein gewisses Ma├č an Z├Ąrtlichkeit und Pr├Ąsenz erreicht hat, sind wir in der Lage, durch unsere illusion├Ąre Wahrnehmung in die reine Wirklichkeitswahrnehmung zu blicken. Es er├Âffnet sich eine imagin├Ąre und sch├Âne Welt, die wir wahrscheinlich zuletzt als Kleinkinder gesehen haben. Wir sind weit ├╝ber die Ebenen der Vernunft hinaus. Die Wissenschaft entdeckt jedoch immer mehr ├╝ber unser energetisches Universum. Sich mit unserer Wahrheit zu verbinden bedeutet, sich mit unserem inneren Universum zu verbinden. Das dritte Auge ist weit ge├Âffnet und sieht ├╝ber die Illusionen hinaus. Unser physischer K├Ârper beginnt, sich auf tiefere Ebenen zu entspannen und unsere automatisierten Gedanken verschwinden ganz und gar, wenn wir uns darauf konzentrieren, in diesem Zustand der Ganzheit zu sein.

5. Das Aufl├Âsen aller Zuf├Ąlle

Die reine Wahrnehmung setzt einen Duft bedingungsloser Liebe in unser ganzes Wesen frei. Zuf├Ąlle k├Ânnen in diesem Seins-Zustand nicht nebeneinander existieren. Paradoxe beginnen zu erscheinen. Solange wir ein Wunder nicht erkl├Ąren k├Ânnen, nennen die Menschen diese Wunder oft Zuf├Ąlle oder Hirngespenster. In diesem Bewusstseinszustand gewinnen die Paradoxien. Unser K├Ârper strahlt ein helleres Licht voller Liebe aus. Hast du dich jemals gefragt: „Warum sehen S├Ąuglinge so s├╝├č und unschuldig aus?“ Wir betreten das Reich der universellen F├╝hrung.

6. Tiefe Entspannung des K├Ârpers

Immer dann, wenn Zuf├Ąlle in unserer Realit├Ąt nicht nebeneinander existieren k├Ânnen, entsteht eine tiefe Entspannung des K├Ârpers. Wir geben uns der wahren Realit├Ąt hin. Unser K├Ârper f├╝hlt sich wohl und strahlt diese Leichtigkeit in unsere Umgebung aus. Wir sind in der Lage, uns auf unser h├Âheres Ziel hinf├╝hren zu lassen und anderen zu dienen, um das gleiche zu tun. Individuell dr├╝cken wir uns so unterschiedlich aus, dass dies schwer zu beschreiben ist. Von einem Menschen zum anderen k├Ânnen Erfahrung und Ausdruck v├Âllig unterschiedlich sein.┬áEine tiefe Entspannung des K├Ârpers ist f├╝r die meisten Menschen unerreichbar, solange der Tod in ihrem Leben relevant ist.

7. Alles ist ein Abenteuer

Gut und B├Âse k├Ânnen nicht mehr koexistieren. Alles wird mit reinem Bewusstsein, einer Ganzheit, gesehen. Alle Herausforderungen der anderen sind nicht mehr von uns getrennt. Wir k├Ânnen uns hier immer noch mit niedrigeren Frequenz-Ebenen verbinden, weil wir mit anderen Wesen mitf├╝hlen und sie lieben. Gleichzeitig k├Ânnen wir nicht in die tiefe Dunkelheit unseres vorherigen unbewussten Seelenzustandes zur├╝ckkehren. Unsere bedingungslose Liebe strahlt so stark aus, dass alles als Abenteuer gesehen wird! Es entsteht ein Duft von wahrem Selbstvertrauen.

2 Beispiele und ├ťbungen – Die Wichtigkeit Selbstvertrauen aufzubauen

Die Bedeutung des Aufbaus von Selbstvertrauen.
Die Bedeutung des Aufbaus von Selbstvertrauen.

Ich habe einen gro├čartigen Auszug aus dem Buch „The Jeshua Channelings„** gefunden.

„Das ist nicht die Arroganz, die man in einem aufgeblasenen Ego findet, es ist einfach, sich selbst zu vertrauen: Ich sp├╝re, dass ich das kann! Es bedeutet, sich seiner tiefsten Inspiration, seiner eigenen kreativen F├Ąhigkeiten bewusst zu sein und entsprechend zu handeln. Lasst eure Energien aus euch herausstr├Âmen, vertraut auf eure nat├╝rlichen Talente und Gaben, vertraut darauf, wer ihr wirklich seid und zeigt euch der Welt.“

1. Die Sackgasse der Entscheidungen

Hast du schon mal Folgendes erlebt?

Nachdenken ├╝ber das, was zu tun ist, wird in unserer Gesellschaft als normal angesehen. Heute werden viele unserer Entscheidungen durch unsere Argumentation getroffen. Wir berechnen alles! Rationalit├Ąt ist die Norm. Irrationalit├Ąt ist die Abweichung von der Norm. Wir wurden von fr├╝hester Kindheit an programmiert, dass die Norm in Schule und Studium die Rationalit├Ąt ist. Wir erinnerten uns und erlebten selten Abweichungen von der Norm.

Wann immer wir das Irrationale erlebten, unterdr├╝ckten wir uns selbst. In einem anderen Sinne sind wir in unseren alten Mustern gefangen. Wir lassen nicht zu, dass neue, spannende Muster auftauchen, weil wir das Unbekannte f├╝rchten.

Also, wie tanken wir wieder Selbstvertrauen?

Als Kleinkinder haben wir nichts gefürchtet, aber wegen unserer Verbundenheit mit der inneren Programmierung sind wir zur Angst geworden. Schaue den Kindern in die Augen, es gibt keine Spur von Angst.

Aus Angst sind Entscheidungen aus dem Herzen oder aus Unvernunft unm├Âglich. Doch gerade diese Erfahrungen, f├╝r die wir uns irrational entscheiden, erhellen uns.

Mein Umzug nach Zypern zum Beispiel war von Herzen rein irrational. Wie kann es sinnvoll sein, dass ich einen Monat vor dem Umzug in ein anderes Land geheiratet habe und meine Frau in Deutschland zur├╝cklie├č? Es ist uns nicht greifbar, dass das mit meine au├čergew├Âhnlichsten Erfahrungen und ein au├čergew├Âhnliches pers├Ânliches Wachstum geschaffen hat.

Erfahrungen, ├╝ber die wir rational entscheiden, erhellen uns nur selten. Wir haben sie schon millionenfach und milliardenfach aus der Vernunft heraus erlebt. Sie langweilen unsere innere Wahrheit.

Deshalb nenne ich es die Sackgasse der Entscheidungen.

Zur Klarstellung: Oben habe ich nie ├╝ber den irrationalen Wahnsinn geschrieben, sondern immer ├╝ber unser irrationales Herz. Irrationaler Wahnsinn ist wild gewordene Rationalit├Ąt und hat nichts mit unserem Herzen zu tun.

Eine ├ťbung f├╝r Entscheidungen aus dem Herzen heraus: Nachdem du den Text verinnerlicht hast, schlie├če gerne deine Augen und gehe den Prozess vollkommen durch. Verbinde dich mit deinem inneren Herzen, indem du dich des Solarplexus ├╝ber deinem Bauchnabel voll bewusst bist. Lenke deine volle Aufmerksamkeit auf deinen Solarplexus. Visualisiere dies! ├ľffne dein Herz. Jetzt lenke die Aufmerksamkeit auf den Scheitel in der Mitte deines Kopfes. Sehe wie Licht von deinem Kopf hin zum Herzen in der Mitte deiner Brust hinunter str├Âmt. Sehe jetzt wie sich das Licht weiter vom Herzen zum Solarplexus ├╝ber deinen Bauchnabel ergie├čt. Entscheide aus dem Bauch heraus und blicke nicht zur├╝ck.

Wann immer du eine Entscheidung triffst und deine Vernunft beginnt, an dieser Entscheidung zu zweifeln, wei├čt du, dass es eine irrationale Entscheidung aus deinem Herzen heraus ist. Beobachte dies f├╝r dich.

2. Eine Formel f├╝r Gl├╝ck

Negativer Stress h├Ąlt uns fern von einem inneren Gl├╝ckszustand. Unser physischer K├Ârper ist gestresst und wir sind nicht in der Lage, Freude, Liebe oder Gl├╝ck zu empfinden, um unser volles Potential auszuleben.

Wahrscheinlich hast du einen Zustand erlebt, der dein ganzes Wesen tief ersch├╝ttert hat, weil etwas Schreckliches in deinem Leben passiert ist. Wir haben gelernt, unsere Gef├╝hle und Emotionen seit unserer Kindheit zu unterdr├╝cken, und das ist der Grund, warum wir weiterhin in dem Feld von negativem Stress sind. Wir halten an unserer Vergangenheit fest, anstatt in der Gegenwart zu leben. Wir w├╝nschen uns eine bessere Zukunft, statt in der Gegenwart zu leben und die freudvolle Zukunft in der Gegenwart f├╝r uns auszuleben.

Eine ├ťbung f├╝r mehr Selbstvertrauen und Freude: Wenn du morgens aufwachst und deine Logik beginnt zu funktionieren, k├Ânnen Fragen in deinem Kopf auftauchen. Stelle dir die folgende Frage: Soll ich heute freudvoll oder ungl├╝cklich sein?

Kurz bevor der chinesische Philosoph Lao-Tse starb, versammelten sich die Menschen um ihn herum und fragten: „Warum bist du jeden Tag so gl├╝cklich und fr├Âhlich? Er antwortete: „Bis jetzt habe ich nur zuf├Ąllig immer die Freude gew├Ąhlt, das ist alles!“

Wenn du fr├Âhlich bist, wirst du nicht mit Dummheit gegen dich selbst handeln. Alle Menschen sind freudvoll, wir k├Ânnen es nur nicht den ganzen Tag aufrechterhalten.

Erkenne auch deinen Zustand der Hilflosigkeit als einen ersten Schritt aus dem tiefen, zerschlagenen Zustand  deines ganzen Wesens. Dies zu erkennen und zu üben, um mehr Vertrauen zu gewinnen, kann ein echter Durchbruch sein! Wir müssen auf unser Herz oder unsere Intelligenz über Erinnerungen zugreifen.

Wie handhaben wir Erinnerungen und Intelligenz f├╝r das n├Âtige Selbstvertrauen?

Spontanes Training – Fortsetzung der Story zum Aufbau von Selbstvertrauen

Selbstvertrauen trainieren
Selbstvertrauen trainieren

Bequem im Zug nach Hamburg sitzend, begann ich wieder mit der Bearbeitung meiner Pr├Ąsentation f├╝r die FreiheitsBusiness Konferenz. Ich fragte mich: „Habe ich einen wichtigen Aspekt ├╝bersehen?“ Also habe ich es doppelt ├╝berpr├╝ft. Ich habe auch dar├╝ber nachgedacht, wie ich den Vortrag beginne, wie ich die Menge ber├╝hre und mich mit ihr verbinde. Nicht nur das Publikum, sondern auch das Herz, die Energie und Emotionen der Menschen. Dies war die Voraussetzung f├╝r eine herausragende Rede.

Angenehm im Zug sitzend, steigerte ich mein Selbstvertrauen mit einer Meditation und stellte mir vor, dass ich das Publikum folgende Fragen stellen w├╝rde: „Wer hat bereits in digitale W├Ąhrungen investiert? H├Ąnde hoch.“ Als n├Ąchstes: „Habt ihr eure Investition mindestens verdoppelt? H├Ąnde hoch.“ Sie zum Handeln bewegen. „dann: Was glaubt ihr woran es lag, dass es bei der Mehrzahl nicht funktionierte?“

Nach mehrst├╝ndiger Reise kam ich in Hamburg an und besuchte abends vor Beginn der Konferenz den Space meiner Seelenverwandten und Freunde.

Am n├Ąchsten Morgen nach dem Aufwachen ├╝berkam mich ein nerv├Âses Gef├╝hl. Meinem Verstand fehlte das Vertrauen und er konnte nicht aufh├Âren, eine hektische Stimmung zu verbreiten Eine kurze Meditation half, gefolgt von einem gesunden Snack, den meine Freunde vorbereitet hatten, bevor ich in die Bahn sprang, die mich in das Herz von Hamburg brachte. Als ich um 10 Uhr morgens bei der Konferenz ankam, stabilisierte sich alles und ich f├╝hlte mich sehr entspannt.

Meine Rede, die f├╝r den sp├Ąten Nachmittag geplant war, war noch eine ganze Weile entfernt.

Nach mehreren Speakern und der Harmonisierung mit der Umgebung f├╝hlte ich mich echt wohl. Ich sprach im Inneren: „Nun, es kann nichts schief gehen. Die Menge ist so fr├Âhlich und freudvoll!“

Am Nachmittag gab es noch eine weitere Rede vor meinem Auftritt. Es gab eine kleine Schwierigkeit mit meiner Rede, weil die geplante Pause, einschlie├člich des Essens, ziemlich verz├Âgert war. Das Publikum war bereits hungrig und hoffte auf Essen und Trinken nach den vielen Vortr├Ągen.

Ich habe mich gefragt, ob dies meine Rede beeinflussen w├╝rde, denn auch ich hatte Hunger! Zum Gl├╝ck hatte ich mir morgens einen gesunden Smoothie-Mix zubereitet.

Beim Beenden der aktuellen Rede trat das Unerwartete ein. Markus, der Gr├╝nder der FreiheitsBusiness Konferenz, ging auf die B├╝hne und verk├╝ndete: „Endlich sind wir bereit f├╝r unsere Pause. Essen und Getr├Ąnke stehen bereit. Wir sehen uns in 30 Minuten!“

„Ernsthaft? Ist das gerade passiert?“ Mein mentaler Zustand war zweifelhaft und hektisch; ich wusste nicht, was ich tun sollte. „Essen und Trinken vor meiner Rede?“ Wahrscheinlich eine sehr schlechte Idee. Also beschloss ich, es zu verschieben und ging nach drau├čen f├╝r eine Meditation.

Diese Pause hat ewig gedauert, dachte ich! Echte Nervosit├Ąt und Ungeduld, zwei der gr├Â├čten Unruhestifter der Menschheit, ├╝berw├Ąltigten mich.

„Komm schon – bitte lasst mich meine Pr├Ąsentation machen. Schneller!“ Aber in diesen 30 Minuten ist nichts schnell passiert.

Dann h├Ârte ich Markus‘ Stimme wieder auf der B├╝hne: „OK, wir machen weiter! Alle zur├╝ck auf ihre Pl├Ątze!“ Von diesem Moment an ging alles sehr schnell.

Ich erinnere mich, dass mein K├Ârper beim Mikrofon-Setup zitterte, w├Ąhrend die Menge auf meine Rede wartete. Das „FreiheitsBusiness“-Publikum setzte sich noch hin. Es war also noch keine vollst├Ąndige Ruhe gegeben, eine wirklich perfekte Situation f├╝r einen „B├╝hnen-Neuling“

Pl├Âtzlich stand ich bei der Konferenz vor 150 Leuten: „Wie sollte meine Pr├Ąsentation noch mal anfangen?“ Meine innere Stimme zitterte.

Im Zug nach Hamburg habe ich drei einfache Fragen oder Interaktionen f├╝r die Menge vorbereitet, aber dann kommunizierte ich diese Fragen v├Âllig falsch, was zu Missverst├Ąndnissen zu Beginn meiner Rede f├╝hrte. Seitdem nenne ich es „die Verdunkelung der Klarheit“! Ein ziemlich peinlicher Anfang, dachte ich!

Wie aus dem Nichts f├╝hlten sich meine Lippen und mein Mund h├Âllisch trocken an. Ich habe mich selbst zu ernst genommen und ein Mangel an Vertrauen entstand.

Weitere drei├čig Sekunden des Sprechens verliefen schrecklich. Pl├Âtzlich hatte ich Augenkontakt. Ein anderer Redner in der ersten Reihe sagte: „Entspann dich und trink ein Wasser!“

Also, habe ich eine kurze Pause gemacht.

20 Sekunden Stille f├╝r mehr Selbstvertrauen

In 20 Sekunden zu mehr Selbstvertrauen
20 Sekunden Stille f├╝r mehr Selbstvertrauen!!

Gibt es ein Wunder? Gibt es eine ├ťbung zum Auff├╝llen des Selbstvertrauens in Extremsituationen? Wenn ja, wie erkl├Ąrt man ein 20-Sekunden-Wunder f├╝r das Selbstbewusstsein?

Es scheint unm├Âglich zu erkl├Ąren, da es nur erlebt werden kann! Von einem kompletten Blackout und extremer Nervosit├Ąt, ging ich in einen Zustand massiven Selbstbewusstseins und Gelassenheit ├╝ber! In der 20-Sekunden-Pause begannen die Gedanken zu verschwinden. Emotionen und Gef├╝hle verschwanden. Ich f├╝hlte mich leicht und ├╝berraschend sicher. Meine innere Stimme sprach in mir: „Es ist nur ein Spiel – niemand k├╝mmert sich darum. Lass los und ├Âffne dein Herz ein wenig und geb dein Bestm├Âgliches. Das ist weitaus genug!“

Mein ganzes Wesen hat sich in diesem Moment ver├Ąndert. Es war ein unvergesslicher, wunderbarer Moment.

Im Vertrauen auf meine eigenen F├Ąhigkeiten war ich pl├Âtzlich in einen Flow-Zustand und am Ende des Vortrags stellten mehrere Personen aus dem „FreiheitsBusiness“ Publikum Fragen im Frage- und Antwortteil meiner Pr├Ąsentation. Sobald dieser Teil fertig war, versammelten sich einige sehr freundliche Leute um mich herum und baten um F├╝hrung in dem Bereich.

Das hat mich echt verbl├╝fft. Ich hatte den Mut, an mich selbst zu glauben. Die fantastische Menge und die Leute haben mich dabei unterst├╝tzt.

Warum war dies eine wesentliche Erfahrung f├╝r mein Selbstvertrauen? Was sollten wir als Mensch davon mitnehmen?

Wir alle k├Ąmpfen irgendwann im Leben. Ich tue es, genau wie du. Das Geheimnis liegt darin, wie wir K├Ąmpfe in gestressten Situationen bewerten und wie wir handeln und agieren und nicht wie wir reagieren, w├Ąhrend die Stresssituation stattfindet.

Geben wir uns selbst die Schuld f├╝r das sogenannte „Versagen“ eines Augenblicks oder erheben wir uns ├╝ber die unbequeme Situation?

Lassen wir uns und andere das Ungl├╝ck ausnutzen oder gehen wir st├Ąrker aus den unbequemen Situationen des Lebens hervor?

Ich hatte jederzeit den Mut, immer wieder aufzustehen. Neben der Initiative habe ich Strategien entwickelt, um alles auszugleichen. Dies f├╝hrte mich zu einem Stadium meines gegenw├Ąrtigen Zustandes, in dem ich in den meisten Umgebungen sofort wahres Selbstvertrauen empfinde.

Sicherlich habe ich meine Schw├Ąchen, wo es mir an Selbstvertrauen fehlen w├╝rde, aber ich bin sicher, dass mich nichts im Leben „besiegen“ k├Ânnte.

Ich lebe von Tag zu Tag mehr in vollen Z├╝gen und habe keine Angst davor, was passieren k├Ânnte oder was passiert ist. Es ist ein sicheres Gef├╝hl der Gegenwart. Ein Zustand der Herz├Âffnung und tiefen Hingabe.

4 Selbstvertrauen Tipps zur St├Ąrkung und zum Aufbau von Selbstvertrauen

Selbstvertrauen st├Ąrken - Tipps f├╝r wahres Selbstvertrauen
Selbstvertrauen st├Ąrken – Tipps f├╝r wahres Selbstvertrauen

1. Sich Selbst Verstehen

Unser Ged├Ąchtnis ist nicht der Feind. Wir sind nur mehr in unseren Erinnerungen und weniger in der Intelligenz. Das ist alles, was es zu sagen gibt. Die ehrliche Wahrheit ist, dass du alleine durch die Erfahrungen des Lebens und die ehrliche Reflexion und das Loslassen dieser Erfahrungen Selbstvertrauen aufbauen kannst.

Mangelndes Vertrauen ist immer ein Zeichen von Angst, die in einen Zustand der Gleichg├╝ltigkeit m├╝ndet. Wir k├Ânnen uns selbst nicht vollst├Ąndig verstehen und handeln nicht im Leben. Verstehen kommt durch Handeln. Handel deshalb ├Âfters intelligent aus dem Herzen, nicht mit dem Ged├Ąchtnis. Wenn du weiterhin mit Erinnerungen reagierst, ├Ąndert sich nichts, und du beh├Ąltst dein mangelndes Selbstvertrauen.

Das mag f├╝r dich neu sein, jedoch ist es dir nicht m├Âglich rein mit dem Ged├Ąchtnis etwas Neues wunderbares zu erschaffen, weil gerade dieses Ged├Ąchtnis den jetzigen Zustand ausgel├Âst hat und der Verstand wird dies auch wieder und wieder und wieder tun.

Albert Einstein zitierte das wunderbar;

Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise l├Âsen, durch die sie entstanden sind.
– Albert Einstein

Einstein zitierte auch;

Phantasie ist wichtiger als Wissen.

Eine kleine ├ťbung:Darauf darfst du dich aber einlassen. Es wirkt hocheffektiv. Lese es gerne erst einmal komplett und mache es dir dann bequem, wie als w├╝rdest du meditieren. Schlie├če wenn du den Prozess einmal gelesen hast die Augen und visualisiere das folgende.

Stelle dir vor, du vergisst, was du ├╝ber das Leben zu wissen scheinst, und l├Ąsst alles kreative und wunderbare in dein Leben flie├čen, was du nicht kennst. Wisse gleichzeitig Nichts und Alles. Gebe dich deinem Herzen hin und sp├╝re dies 2-3 Fingerbreit ├╝ber deinem Bauchnabel. Sp├╝re auch wie die innere Sonne sich in alle Regionen deines K├Ârpers ausbreitet, sp├╝re wie alle deine Zellen sich in der angenehmen Sonne baden. Sp├╝re wie du dich Neuem ├Âffnest, dass dir und anderen dienlich ist und dem Wohle von dir und anderen segensreich ist.

2. Selbstvertrauen Programmierung

Die beste Programmierung f├╝r dein Selbstvertrauen ist Erfahrung! Anstatt auf den Erfolg zu warten, solltest du den Erfolg erreichen und aufbauen. Wann immer es sich schwierig anf├╝hlt, in deinem Leben zu handeln, blockiert deine Programmierung aus der Kindheit dein Potential.

Ich w├╝rde dir empfehlen, eine Methode anwenden zu lernen, um deine Blockaden zu entdecken und loszulassen. Dazu verwende ich die CYP-Biofeedback-Methode, die es derzeit nur in Deutschland gibt. Das Wichtigste ist, dass die Methoden dich autonom sein lassen. Immer wenn es eine Spur von Abh├Ąngigkeit gibt, die in einer Methode zur Ver├Ąnderung enthalten ist, basiert sie nach dem Lehrprozess auf Erinnerung, nicht auf Intelligenz und Liebe.

Eine kleine ├ťbung: Frage dich: „Welche ├ängste lassen mich nicht handeln?“ Warte geduldig auf die Antwort. Sei geduldig, gebe dich hin und ├Âffnen dich leicht f├╝r diese ├ängste. Nehmt sie an und umarmt sie mit voller Liebe und gehe vorw├Ąrts. Handle und erfahre.

Die CYP-Bio-Feedback Methode ist f├╝r mich ein wahres Wunderwerk, die ich eben kurz angesprochen habe. Seit mehr als 3 Jahren wende ich und viele meiner engsten Freunde die Methode an, um Blockaden und Glaubensmuster effektiv umzugestalten. Die Methode ist im Kern selbstbestimmt, nachhaltig, freudvoll und geht gleichzeitig sehr in die Tiefe. Aus diesem Grund ist es auch nur m├Âglich, die Methode nach den Events selbstbestimmt anzuwenden, die offline stattfinden. Da ich die letzten Jahre so eng mit Heinz-J├╝rgen zusammenarbeitete, gibt es eine einzigartige Kooperation mit einem besonderen Vorteil f├╝r dich.

CYP-Bio-Feedback Methode: keet.com **

Mein Geschenk an dich: 10% auf alle Events mit dem Promocodebeyonduality

3. Das Reich der Genetik (DNA)

Die Erschlie├čung des in unserer DNA verborgenen h├Âheren Zwecks kann eine echte Herausforderung sein.

Der dritte Tipp ist eine kurze Einf├╝hrung in unser riesiges menschliches Potential und wie dieses hilft, Vertrauen zu entwickeln. Auszug aus dem Buch „Gene Keys“ **

WAS IST DEIN H├ľHERES ZIEL?

Du bist ein lebendes Genie. Jeder Mensch wird als Genie geboren. Ich sage nicht nur, dass du die F├Ąhigkeit hast, ein Genie zu sein, sondern dass du ein Genie bist, jetzt gerade! Dein h├Âherer Lebenszweck ist es, dein besonderes Genie mit der Welt zu teilen. Aber was ist Genie? Die urspr├╝ngliche Wurzel des Wortes bezieht sich auf eine Art Aufsichtsgeist oder W├Ąchter, der sich um eine Person k├╝mmert. Es hat auch eine klare Verbindung mit dem Wort Gen, was einer der Gr├╝nde daf├╝r ist, dass es mit bestimmten besonderen Menschen mit einer genetisch vererbten Gabe von Intelligenz oder Intellekt in Verbindung gebracht wird.

Wenn wir heute an Genie denken, denken wir im Allgemeinen an intellektuelle F├Ąhigkeiten, wie zum Beispiel im Fall von Einstein. Ich m├Âchte, dass du das Genie auf eine neue Art und Weise verstehst. Um ein Genie zu sein, muss man nicht unbedingt intellektuell sein. Das Genie beschreibt, dass du auf dem Zenit lebst. Du bist es, der dein Leben lebt, ohne etwas zu verbergen. Du bist im Besitz deiner ├ängste und transzendierst diese. Ein Genie zu sein bedeutet, den Mut zu haben, das Leben mit offenem Herzen zu leben, als eine tiefe Romanze.

  • Rudd, Richard. Gene Keys

Z├Âgere also nicht, auf der „slow and less“ Spur zu sein, und das Vertrauen wird sich entwickeln. Mehr ├╝ber die „slow and less“ Spur erf├Ąhrst du ├╝brigens im englischen Buch „Odyssee of the Heart„!**

4. Das verlorene Selbstvertrauen beleben

Es gibt Zeiten in unserem Leben, in denen wir unser Vertrauen verlieren und nichts funktioniert! Wir tun, wir handeln, und kein positives Ergebnis kommt dabei herum Mein Tipp ist in diesem Fall, sich zur├╝ckzulehnen und die ganze Willenskraft, die ein bestimmtes Ziel erreichen will, loszulassen. Die Chance, dass das Erreichen dieses Ziels vom Ego infiziert wird, ist immens hoch. Mehrere Stunden am Tag zu meditieren und deine Ziele zu reflektieren und/oder deine Ziele mit Herzmethoden zu ├╝berpr├╝fen, ist eine gro├čartige To-do-Liste.

Gegen eine Wand zu rennen ist nie einfach, und vor allem die Wahrnehmung dessen, was wir uns selbst und unserer Umwelt angetan haben, kann schmerzhaft sein. Ehrlich auf die Fehler unseres Weges zuzugehen und sie zu erkennen, ist ein verborgener Weg zu unserem inneren Herzen. Dies ist ein effektiver Tipp, um Vertrauen zu gewinnen.

Meine Geheim├╝bung: Wann immer ich einen kompletten Vertrauensverlust sp├╝re, lese ich intuitiv das Buch „Genschl├╝ssel“, um meine versteckte genetische Programmierung zu entdecken, die mich in einen Zustand niedrigerer Frequenz zwingt. Dies ist meine ├ťbung, um mein Vertrauen zu st├Ąrken. Das Buch ist eine Synthese aus 64 Genschl├╝sseln.

„Wahre Synthese kann nur entstehen, wenn die linke und rechte Gehirnh├Ąlfte im Gleichgewicht sind. „

– Richard Rudd

Ein besonderer Tribut – eine h├Âhere Ebene des Selbstvertrauens des Seins

Ein besonderer Tribut - eine h├Âhere Ebene des Selbstvertrauens des Seins.
Ein besonderer Tribut – eine h├Âhere Ebene des Selbstvertrauens des Seins.

In Anerkennung habe ich den folgenden Auszug aus dem Buch „The Jeshua Channelings“ ** f├╝r mehr Selbstvertrauen hinzugef├╝gt. Lese diese Nachricht von Herzen.

„Das ist nicht die Arroganz, die man in einem aufgeblasenen Ego findet, sondern es geht einfach darum, sich selbst zu vertrauen. Ich sp├╝re, dass ich es kann! Es bedeutet, sich seiner tiefsten Inspiration, seiner eigenen kreativen F├Ąhigkeiten bewusst zu sein und entsprechend zu handeln. Lass deine Energien aus dir herausstr├Âmen, vertraue auf deine nat├╝rlichen Talente und Gaben, vertraue darauf, wer du wirklich bist und zeige dich der Welt!

Besonders f├╝r euch, Lichtarbeiter, die so viel inneres Wissen und Weisheit haben, ist es Zeit, euch zu zeigen und euch nicht mehr zu verstecken. Es ist Zeit. Hier findest du deine gr├Â├čte Erf├╝llung.

Vers├Âhne dich mit der maskulinen Energie in dir. Z├Âgere nicht, f├╝r dich selbst einzutreten, den ├ťberfluss zu akzeptieren und gut auf dich selbst aufzupassen. Sei egoistisch im reinsten und neutralen Sinne des Wortes. Du bist ein Ego; du bist ein Individuum. Du kannst und sollst nicht die ganze Zeit verzeihen und verstehen. Es ist nicht spirituell, alles und jeden zu tolerieren. Nat├╝rlich gibt es Momente, in denen man „nein“ oder vielleicht sogar „und tsch├╝ss“ sagen muss und keine Kompromisse eingehen kann. Tue dies ohne Angst oder Schuldgef├╝hle und f├╝hle, wie die m├Ąnnlichen Energien von Selbstvertrauen und Selbstwertgef├╝hl es dir erm├Âglichen, die zarte Pflanze deiner weiblichen Energie aufbl├╝hen und gedeihen zu lassen. Es geht nur um die Zusammenarbeit zwischen den Energien. M├Ąnnliche und weibliche Energien sind in einem langen und schmerzhaften Kampf gemeinsam untergegangen.

Es gibt eine wichtige „Einsamkeit“ im Leben, die nichts mit Einsamkeit zu tun hat, aber alles damit, dass du ein „Ich“, ein einzigartiges Individuum bist. Diese Einsamkeit zu akzeptieren, steht einer Erfahrung tiefer Verbundenheit mit anderen keineswegs im Wege. Wenn du deine Individualit├Ąt wirklich anerkennst, kannst du wirklich kreativ sein. Die m├Ąnnliche Energie des Solarplexus hilft dir, wirklich kreativ zu werden. Das ist es, worauf die weiblichen Energien in euch warten. Eure tiefen Inspirationen wollen sich materialisieren, sie wollen auf eine sehr irdische Art und Weise herauskommen und Wellen der Liebe und Harmonie auf die Erde bringen“

Wenn du das Gef├╝hl haben solltest, dass dieser Auszug des Buches mit deinem inneren Selbst in Resonanz ist, dann empfehle ich dir das Buch „The Jeshua Channelings„. **

11 Inspirierende Zitate f├╝r mehr Selbstvertrauen

  1. „Je mehr wir uns mit offenem Herzen unserem Schicksal hingeben, desto mehr gestalten wir unser Schicksal!“
  2. „Immer wenn wir Erinnerung mit Intelligenz verwechseln, sind wir ein Karma-Fall, weil wir aus unserer Erinnerung und nicht aus unserer Intelligenz leben!“ – Sadhguru
  3. „Es ist egal, ob es wahres Selbstvertrauen, Liebe, Freiheit, Gott oder Energie ist. Alles hat einen tiefen Duft des G├Âttlichen, den es zu erfahren gilt.“
  4. „F├╝r den, der den Geist besiegt hat, ist der Geist der beste Freund, aber f├╝r den, der versagt hat, ist der Geist der gr├Â├čte Feind.“ – Krishna
  5. „Um wahres Selbstvertrauen zu erfahren, muss man sich in der unendlichen Gegenwart seinem Herzen hingeben.“
  6. „Was auch immer passiert ist, war gut. Es l├Ąuft gut, was passiert ist. Was auch immer passieren wird, wird auch gut sein. Mache dir keine Sorgen ├╝ber die Zukunft und lebe in der Gegenwart.“
  7. „Wir werden mit Zuversicht geboren, also sind wir in der Lage, jeden Moment unseres Lebens wieder Vertrauen zu erwecken.“
  8. „Der Glaube ist ein lebendiges, k├╝hnes Vertrauen in Gottes Gnade, so sicher und gewiss, dass ein Mensch sein Leben tausendmal darauf setzen k├Ânnte.“ – Martin Luther
  9. „Freundlichkeit in Worten schafft Vertrauen. Freundlichkeit im Denken schafft Tiefe. G├╝te im Geben schafft Liebe.“ – Laotse
  10. „Tatenlosigkeit erzeugt Zweifel und Angst. Aktion bringt Vertrauen und Mut. Wenn du die Angst besiegen willst, sitze nicht zu Hause und denke dar├╝ber nach. Geh raus und besch├Ąftige dich.“ – Dale Carnegie
  11. „Aktionen klammern sich nicht an mir, weil ich nicht an ihren Resultaten festh├Ąnge. Wer das versteht und praktiziert, lebt in Freiheit.“ – Krishna

Gef├╝hrte Meditation zum wahren Selbstvertrauen

Erst vor kurzem ver├Âffentlichte ich die gef├╝hrte Meditation, die es auch dir erm├Âglicht noch tieferen Kontakt zu dir herzustellen und Blockaden f├╝r dich aufzulockern und loszulassen.

Meditation lernen: In 5 m├╝helosen Phasen (Wegweiser f├╝r Anf├Ąnger)

Danke f├╝rs Lesen. Ich glaube an dein Selbstvertrauen. Ich glaube an deine Taten.
Weil ich an mein Selbstvertrauen und meine Taten glaube!

Alles Liebe,

Dominik

Dominik Porschehttps://beyonduality.com/about-me/
Hallo, sch├Ân, dich hier zu sehen. Ich bin Dominik, lebe auf Zypern, bin 30 Jahre jung, Gene Keys Enthusiast, Bewusstseinsforscher, herzoffene und spirituelle Inspiration f├╝r mich und mein Umfeld. Ich begleite dich auf einer freudvollen und mutigen Reise, um deine Lebensaufgabe zu entdecken und zu verk├Ârpern. Meine gr├Â├čte Vision ist es, auf der Erde eine entscheidende und inspirierende Rolle bei der kollektiven inneren Transformation zu spielen. Und um dies zu verwirklichen, springe ich jeden Tag erneut ins Wasser und erinnere mich ein St├╝ck mehr an das was ich schon bin.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein