Deine Berufung finden – so klappt’s! Bedeutung der Berufung & Gene Keys

Diesen Beitrag gibt es auch auf: 🇬🇧English (Englisch)

Du magst fragen: Wie finde ich raus was ich will? Wie kann ich meine Berufung finden? Wie finde ich meine Bestimmung? Gibt es Abkürzungen für diesen Weg? Die Wahrscheinlichkeit ist sehr hoch, dass es keine spezifischen Abkürzungen gibt. Ich habe hier mein Bestes getan, gebe dir Hinweise und Einsichten mit, um deinen Prozess zu beschleunigen, damit du nach diesem Artikel deine Berufung schneller findest. Wie könnte ich ohne das große Ganze jemals meine Berufung finden? Wahrscheinlich nicht! Lass uns also direkt in diesen Fluss der Berufung springen.

Inhaltsverzeichnis
Was ist eine Berufung?
Wer hat eine Berufung?
Was ist die Bestimmung einer Berufung?
– Auf Angst basierende Berufungen
– Auf dem Herzen basierende Berufungen
Wie kann ich meine Berufung finden?
Welche Berufung ist die richtige für mich?
Was ist ein Beispiel für eine Berufung?
Die Dreifaltigkeit von Marke, Berufung und Kultur
Dein Kern ist deine Berufung
Berufung vs. Job


Was ist eine Berufung?

 Eine Berufung ist dein größtes inneres Verlangen dafür, wie du das Leben um dich herum gerne sehen würdest. Im Allgemeinen ist eine Berufung in unserer heutigen kollektiven Gesellschaft oft karrierebedingt. Es kann also um eine Tätigkeit gehen, bei der man Geld verdient, welches sowohl deinen Klienten als auch dich bestmöglich unterstützt, ohne dass du irgendwelche Erwartungen hast, von deiner Berufung leben zu müssen. So kann eine Berufung den Lebensunterhalt sichern, aber es ist keine Voraussetzung. Dies hängt von deiner Lebensaufgabe und deinen Bedürfnissen im täglichen Leben ab. Also wenn du deine Lebensaufgabe findest, bist du einen großen Schritt vorangekommen. Einige leben von ihrer Berufung, während andere davon nicht leben können. Der wichtigste Faktor ist, dass deine wahre Berufung aus deinem Herzen kommt und nicht aus dem Verstand. Dies ist der wichtigste Faktor, um deine Berufung zu finden.

Wer hat eine Berufung?

Jeder Mensch hat eine Berufung zu erfüllen, das heißt, jeder hat eine Berufung zu finden. Die meisten Menschen erfüllen ihre Bestimmung unbewusst, während nur wenige ihre Berufung durch die unbewusste kollektive Ebene der Menschheit bewusst entdecken. Da die Berufung ein kollektives Phänomen ist, müssen wir unsere Frequenz über unsere Gedanken, Emotionen und Verhaltensmuster erheben, um Zugang zum kollektiven Feld der Menschheit zu erhalten.

Nur weil jeder Mensch eine Berufung hat, solltest du keinen Druck und zu hohe Erwartungen an dich selbst stellen. Es gibt auch kleine Berufungen. Nicht jeder ist dazu bestimmt, der nächste Messi oder Ronaldo im Fussball zu sein. Nicht jeder ist dazu bestimmt, der nächste Dr. Joe Dispenza oder Eckart Tolle in spirituellen Lehren zu sein. Wir müssen auch die Berufungen der Menschen respektieren, die nicht dazu bestimmt ist, Millionen zu inspirieren. Außerdem, wer aus dem Herzen heraus inspiriert, braucht ohnehin keine Millionen von Menschen zu inspirieren.

Was ist die Bestimmung einer Berufung?

Die größte Bestimmung einer Berufung ist es, sie zum Wohle der Menschheit, der Erde und aller anderen intelligenten Wesen auszuüben. Der Zweck einer Berufung besteht niemals darin, Menschen zu missbrauchen und zu manipulieren. Dieser Missbrauch und diese Manipulation oder Opferhaltung kann als ein Schritt auf dem Weg zu deiner wahren Berufung gesehen werden, bevor du entdeckt hast, was deine wahre, auf dem Herzen beruhende Berufung ist. Die meisten Menschen stehen an der Schwelle zu ihrer wahren Berufung, sind jedoch noch nicht angekommen, um zu handeln und ihre wahre Berufung einzuleiten. Ich würde dir gerne meine Gedanken zu zwei Konzepten einer Berufung vorstellen, nämlich zu einer Berufung, die auf dem Herzen beruht, und zu einer Berufung, die auf Angst beruht.

Auf Angst basierende Berufungen

Selbst die geringste Angst, die mit deiner Berufung verbunden ist, schmälert den wahren Weg und die mögliche Tiefe deiner Berufung. Als Beispiel: Deine Berufung ist es, Tieren zu helfen. Du hast eine Organisation aufgebaut, die sich um Tiere kümmert, was großartig ist. Gleichzeitig neigst du dazu, Menschen zu bekämpfen, die Tiere stark bedrohen. Du kannst sie verurteilen und anklagen, und du hast eine starke Meinung über diese Menschen. In gewisser Weise ist es eine Trennung zwischen ihnen und dir selbst. Du sagst zu dir selbst, dass du besser bist als diese Menschen. Dieses Urteil geschieht meist auf einer unter- und unbewussten Ebene deiner Gefühle und Gedanken, und du bist dir dessen nicht bewusst. Weil du dich von den „schlechten“ Menschen abtrennst, trennst du dich von der Menschheit als kollektives Wesen ab. Solange du Angst und schlechte Gefühle auf andere projizierst, verstärkst du genau die Energie, die du so gerne verändern möchtest. In einem Aspekt hilfst du Tieren, aber energetisch stärkst du die Wurzel des Problems oder der Herausforderung. Dies ist ein sehr subtiles Beispiel für eine auf Angst basierende Berufung. Eine Berufung ist nicht auf ein Geschäfts- oder Projektmodell beschränkt. Eine Berufung kann wirklich alles sein, wofür du dich leidenschaftlich engagierst. Sogar in dieser auf Angst basierenden Berufung bestünde die Herausforderung, die es zu lösen gilt, darin, sich nicht mehr in diese Emotionen und Gefühle zu verstricken. Das ist deine kollektive Aufgabe, und sie führt dich in die Richtung der auf dem Herzen basierenden Berufung. Die Berufung ist also eine äußere und innere Reise. Wenn du diese Zeilen immer und immer wieder liest, findest du vielleicht eine große Wahrheit darin, denn diese Art von angstbasierter Berufung ist das, was die meisten Menschen genau in diesem Moment erleben. Das höhere Ziel deiner Berufung ist es, die Angst loszulassen, an der du immer noch festhältst.

Auf dem Herzen basierende Berufungen

Wenn keine Spur von Angst mehr vorhanden ist, steigt man auf die Ebene der herzbasierten Berufungen auf. Ich weiß, was viele Menschen sagen mögen. Wie kann es im Innern keine Angst geben, ist das nicht ein Hirngespinst? Das ist das größte höhere Ziel der Menschheit, die Angst zu überwinden. Und weil es die höhere Bestimmung der Menschheit ist, ist es auch ein wesentlicher Teil deiner Lebensaufgabe. Die meisten Menschen haben es aufgegeben, ihre Ängste zu bekämpfen. Das liegt daran, dass wir die Angst nicht bekämpfen können, wir können die Angst nur aus dem Herzen unseres Wesens herauszulassen, akzeptieren und umarmen. Und dies transzendiert die Angst zu etwas Außergewöhnlichem, zu bedingungsloser Liebe. Wir stehen am Anfang der Menschheit, um diese niederfrequenten Ängste zu überwinden, kollektiv und individuell. Im Beispiel der Person, die eine Organisation aufgebaut hat, um Tieren zu helfen, würdest du niemals emotional hasserfüllt und verletzend für ein anderes menschliches Wesen werden, ganz gleich, was sie tun. Du würdest sie immer mit Liebe umgeben, ihnen aufmerksam zuhören und ihnen mitfühlend und enthusiastisch vermitteln, warum deiner Meinung nach es einen anderen Weg geben muss, Tiere zu unterstützen, anstatt sich nicht um Tiere zu kümmern und sie zu verletzen. Du wärst ein Vorbild, wenn es darum ginge, sich nicht nur um Tiere zu kümmern und sie zu lieben, sondern auch um die Menschen, die eine ängstliche Beziehung zu Tieren haben. Im Wesentlichen beschleunigst du einen neuen Paradigmenwechsel und steckst Energie in dieses neue Modell. Auch hast du damit aufgehört, die Energie des alten Paradigmenmodells zu erhöhen, was bedeutet, dass es absolut keine Aufmerksamkeit und keinen Fokus auf die auf Angst basierende Realität gibt.  Du bist dir immer noch der Tatsache bewusst, dass diese angstbasierte Realität in einer parallelen Dimension neben der deinen existiert.

Wie kann ich meine Berufung finden?

Ein Teil des Puzzles deiner Berufung ist das Verständnis, dass deine Berufung immer aus deiner Lebensaufgabe gedeiht. Dann kannst du klar erkennen, welche Berufung zu dem Zeitpunkt für dich richtig ist, zu dem sie für dich richtig ist, bis eine neue Berufung auftaucht oder die aktuelle Berufung in eine Berufung der nächsten Stufe übergeht.

Ich habe einen ausführlichen Artikel über die Lebensaufgabe geschrieben. In diesem Artikel habe ich Folgendes festgestellt;

Die Lebensaufgabe ist die Aufgabe, die du dir als Seele für diesen Leben auf der Erde mitgegeben hast. Die Lebensaufgabe wird auch oft mit der Seelenaufgabe, Berufung, Mission im Leben oder der Bestimmung in Verbindung gebracht.

In diesem Sinne gilt: Je mehr du dir deiner Lebensaufgabe bewusst bist, desto mehr bist du dir deiner Berufung bewusst. Das liegt daran, dass die Berufung ein fraktaler Teil deiner Lebensaufgabe ist. Um dir deiner Lebensaufgabe in hohem Maße bewusst zu sein, ist es wichtig, loszulassen, wer du sein willst, und zu dem zu werden, was du sein darfst und wozu du bestimmt bist.

Nur unsere kollektiven und individuellen limitierenden Glaubenssätze schaffen die Barriere, um ständig in einem Zustand der Trennung zu bleiben, in dem wir vergessen haben, wer wir wirklich sind.

Ich habe auch eine Lebensaufgabe Selbstcheck-PDF-Liste mit Qualitäten und Fähigkeiten für die Lebensaufgabe erstellt, um dir bei diesem spezifischen Prozess zu helfen. Du kannst die Selbst-Checkliste hier aufrufen.

Wenn du dir deiner Lebensaufgabe bewusst bist, richtest du dich effizient auf deine Berufung aus, wenn die Zeit dafür reif ist. Sich seiner wahren Berufung für die Menschheit bewusst zu sein, kann Geduld und Zeit erfordern, weil sie nicht erzwungen werden kann.

Welche Berufung ist die richtige für mich?

Wir haben heute viele Missverständnisse über die Bedeutung der Berufung, weil sie für egoistische Handlungen und irreführende Selbstentfaltungsprogramme und Coachings missbraucht wird. Ich bin zum Beispiel nicht hier, um dir genau zu sagen, welche Berufung dein Herz zum Ausdruck bringen will. Ich bin hier, um dich zu begleiten, die Berufung selbst zu entdecken. Ich weiß, dass du die richtige Berufung nur auf eigene Faust finden kannst. Anstatt also die richtige Berufung zu suchen, frag dich lieber, welcher Teil deiner Persönlichkeit auf Erden mehr Bewusstsein und Klarheit braucht, um deine wahre Berufung zu erkennen.

Ich habe bereits viel über Meditation, Gene Keys oder die CYP-Bio-Feedback-Methode gesprochen, um nur einige wertvolle Erlaubnisscheine zu nennen, um mehr von dem zu sein und zu entdecken, wer du bereits bist. Wir befinden uns in der Zeit der Selbstentdeckung und Selbsterleuchtung, um ein ermächtigter Schöpfer und Mit-Schöpfer zu sein. Ich werde später mehr über Gene Keys sprechen, denn die Programme sind super wertvoll für die Selbstentdeckungsreise hin zu deiner Berufung.

Was ist ein Beispiel für eine Berufung?

Die meisten Menschen würden argumentieren, dass eine Berufung immer anderen hilft, aber oft schließen sie sich selbst aus der Gleichung aus. In meiner Weltanschauung muss eine Berufung anderen und dir gleichermaßen zugutekommen. Wenn man Menschen, Tieren oder der Natur hilft und sich selbst ausgrenzt, wie viel Hilfe kann man dann wirklich für andere sein? Dies ist also ein Beispiel für eine Berufung.

Da wir im Kapitel „Was ist die Bestimmung einer Berufung?“ bereits mit Tieren begonnen haben, wollen wir hier fortfahren.

Du hast eine Organisation für die Hilfe von Katzen und Hunden gegründet. Du liebst es, also investierst du täglich deine ganze Zeit in deine Organisation. Dir fehlen Mitarbeiter, weil du noch neu bist und du dir das nicht leisten kannst. Es gibt viele Katzen und Hunde, die Hilfe brauchen. Das fordert dich sehr heraus! Zum Glück findest du einen Investor, der dein Herzensanliegen unterstützt. Jetzt hast du auch mehr Zeit für dich selbst. Jetzt beginnst du, auf emotionaler und mentaler Ebene zu arbeiten, um besser mit Kunden und Menschen umzugehen, die dich verärgern. Du hast angefangen, Katzen und Hunden zu helfen, und jetzt hast du es auch geschafft, dir selbst zu helfen. Du hast große Unterstützung in deinem Projekt, und du weißt auch, wie wichtig es ist, sich Zeit für sich selbst zu nehmen.

Bist du ein Tierliebhaber? Dann könnte dies ein Berufungsszenario für dich sein.

Sehen wir uns ein zweites Beispiel einer Berufung an.

Du bist ein Coach für Business Leader. Du tust dies, weil du es liebst Menschen in ihrer Persönlichkeit zu unterstützen zu wachsen, und du hast dies zu deiner Berufung gemacht.

Dein Ansatz, Menschen zu coachen, ist inspirierend, und dein Fokus liegt auf dem emotionalen Bereich. Irgendwie hast du es geschafft, großartige Kunden zu haben, und du findest die Zeit für dein persönliches Wachstum, um eine schöne Balance zu schaffen. Dass du in der Lage warst, großartige Kunden zu haben, war kein Zufall.

Dies geschah, weil du viel in dein persönliches Wachstum investiert hast und deine Ausstrahlung und Authentizität deine Kundenmöglichkeiten geschaffen hat. Und deine Kunden sind super glücklich. Du musst niemanden zum Kauf deiner Produkte verleiten, weil dein Wert für deine Kunden einen wahren Wert hat und sie das wissen. Um eine noch bessere Version von dir selbst zu werden, investierst du auch viel Zeit in dein persönliches Wachstum. Du bist sehr einfühlsam in deinem täglichen Leben, und jeder sieht dich als ein Vorbild für emotionale Stabilität und Wachstum.

Deine innere Führung

Bitte vergiss alles, was andere dir über Freiheit, Fülle und Frieden erzählen. Glaube einfach an deine innere Führung! Das ist genug. Deine Berufung wird nicht dadurch eingeschränkt, dass du eine Organisation gründest oder ein Coach bist. Deine Berufung kann auch die eines Mitarbeiters oder jede andere Form von Aktivität sein, von der du begeistert bist und die du gerne ausübst.

Vergewissere dich als Anhaltspunkt, dass die berufliche Tätigkeit dich begeistert, anderen und dir selbst hilft. Und wenn es nichts gibt, was dich begeistert, dann fange einfach etwas an, und wenn dich das nicht begeistert, dann hör auf damit und fange etwas Neues an, bis du etwas entdeckt hast, das dich begeistert. Interpretiere dies niemals als Misserfolg! Wir sind so leicht darauf konditioniert, viel zu lange in unserem Leben etwas Unerfreuliches zu tun. Das ist alles.

Sei dir bewusst, dass deine wahre Berufung grenzenlos, ständig wachsend und erlesen ist. Sie kann niemals von anderen kopiert werden.

Die Dreifaltigkeit von Marke, Berufung und Kultur

Die Dreifaltigkeit von Marke, Berufung und Kultur

In den Gene Keys gibt es eine Dreifaltigkeit von Marke, Berufung und Kultur auf kollektiver Ebene. Dies ist ein Aspekt der Perlensequenz in den Gene Keys. Meiner Ansicht nach einer der besten Pfade derzeit, deine Berufung zu finden. Wenn du dich der Gene Keys noch nicht bewusst bist, lege ich dir das wärmstens ans Herz. Die Gene Keys geben dir ein besseres Verständnis deiner Schwächen, Stärken und Zukunftspotenziale, die alle durch die menschliche Genetik und das Bewusstsein unterstrichen werden.

Du wirst schnell merken, dass deine Berufung nur ein Teil des Puzzles deines Wesens ist und dass andere Teile des Puzzles dir helfen, deine Berufung zu entdecken. Wenn du z.B. weißt, was dein äußeres Wirken (Lebenswerk/Marke) ist und wie du es in der Welt ausdrückst, und du deine kulturellen Stärken kennst, wird deine wahre Berufung leichter sichtbar werden.

Es gibt auch die Dreifaltigkeitspfade des Dienstes, der Initiative und des Wachstums.  Um deine Kernberufung zu verkörpern, musst du initiieren oder handeln (Pfad von der Berufung zur Kultur). Das bedeutet, Du musst Deine Berufung initiieren und sie in die Kultur umsetzen. Der nächste Schritt ist „Wachstum“, das ist der Pfad von der Kultur zur Marke. Die Marke wächst durch die Auswirkungen, die du auf die Kultur hast. Sobald deine Marke (inhärenter individueller Wert) wächst, wirkt sich dies auf die Qualität des Dienstes aus, die deine Berufung für andere erbringt.

So sieht es für mich persönlich aus.

Für mich geht es um Engagement (Marke), Dynamik (Kultur) und Menschlichkeit (Berufung) auf der Ebene der Gabe und Hingabe (Marke), Befreiung (Kultur) und Mitgefühl (Berufung) auf der Ebene der Siddhi. Wenn es mir am schlechtesten geht, zeige ich Halbherzigkeit (Marke), Provokation (Kultur) und Turbulenzen (Berufung) auf der Schattenebene.

Die Dreifaltigkeit der 29. Genschlüssels (Marke), 39. Genschlüssel (Kultur) und 36. Gene Key (Berufung) haben mir bei meinem Selbststudium für meine wahre höhere Bestimmung und Kernberufung sehr geholfen.

In jeder Sphäre des hologenetischen Profils befinden sich auch 6 Linien. Meine Marke ist Linie 6, in der es um das Lehren geht. Meine Kultur ist Linie 2, in der es um Partnerschaft geht. Und meine Berufung ist die Linie 2, in der es um Marketing geht.

Also, meine Kernberufung ist das Lehren, Partnerschaften und Marketing. Linie 2 gedeiht in 1:1-Beziehungen/Partnerschaften, darauf konzentriere ich mich in meinen Projekten. Ich bin ein Agent (Marketing), der über die Erweiterung des Bewusstseins auf der Kernebene meiner Berufung lehrt, derzeit mit dem Fokus auf die Lebensaufgabe und Glaubenssätze.

Diese innere Erkenntnis braucht Geduld und Zeit. Sie kann und wird nicht innerhalb eines Tages für dich sichtbar sein. Ich beschäftige mich seit etwa drei Jahren mit Gene Keys, und vor Gene Keys habe ich ein weiteres sehr tiefes System erlernt und gecoacht, um meine limitierenden Glaubenssätze loszulassen. Seit etwa 7 Jahren habe ich viele Projekte ausprobiert und die meisten sind völlig gescheitert. Es hat mich viel Geduld gekostet, meinen einzigartigen Lebensweg zu beschreiten.

Das schafft einen Rahmen für meine Kernberufung. Ich bin immer selbstkritisch gegenüber allen möglichen Einschränkungen. Auch wenn das meine Gene Keys in meinem hologenetischen Profil sind, bin ich mir bewusst, dass ich mich nicht auf diese Gene Keys oder einen einzigen Erlaubnisschein beschränken muss.

Ein Erlaubnisschein ist alles, ein Werkzeug oder ein Satz von Werkzeugen, der dich befähigt, mehr Bewusstsein in deinem täglichen Leben auszudrücken. Ich benutze viele verschiedene Erlaubnisscheine und ich werde in meinem ersten Buch mehr darüberschreiben.

Dein Kern ist deine Berufung

Bei Gene Keys ist der Kern deines Wesens auch die Berufung. Beide teilen sich die gleiche Sphäre. Deshalb kann deine Berufung als die Kernqualität des Bewusstseins deines Wesens angesehen werden. Die Verkörperung deines Kerns bedeutet die Verkörperung deiner Berufung, ganz gleich, was du tust. Es gibt viele Menschen auf dieser Welt, die alles beurteilen, vergleichen und verurteilen. Solltest du eine Berufung haben, die nicht für die Massen sichtbar ist, ist das in Ordnung, solange sie dich erfüllt. Wenn du über etwas glücklich und begeistert bist, spielt es keine Rolle, was andere darüber denken und sagen. Sicherlich, wenn du anderen schadest, würden sie reagieren und darüber nachdenken und etwas dazu sagen. Das ist anders und ein Zeichen für dich, sich zum Besseren zu verändern.

Berufung vs. Job

Zum Abschluss dieses Artikels möchte ich dich kurz motivieren, dass eine Berufung nicht unbedingt deine Arbeit ist oder deine Arbeit sein muss! Du verfügst über Fähigkeiten, die auch als Hobby am besten gedeihen. Du verfügst auch über Fähigkeiten, die in deinem Beruf am besten gedeihen. Einige der Soft Skills helfen anderen passiv in deinem Beruf und bei deinem Hobby. Solange du Freude und Leidenschaft an deinem täglichen Leben hast, geht es dir gut. Das sollten mehr als achtzig Prozent des Tages sein, Beruf, Hobby, Familie und Freunde zusammengenommen. Wenn du dich nicht mehr als achtzig Prozent deines Tages leidenschaftlich verbringst, solltest du herausfinden, was die Quelle und die Herausforderung der Unzufriedenheit ist. Berufliche Tätigkeiten als Berufung sind großartig, aber nicht obligatorisch! Gleichzeitig sollten wir immer überlegen, was wir tun. Wenn das, was wir tun, uns nicht mehr begeistert, ist es Zeit, nach vorne zu schauen!

Ich wünsche dir die beste Reise deines Lebens, um deine Berufung zu finden.

Danke, dass du meinen Artikel gelesen hast.

Zu welcher Berufung fühlst du dich derzeit hingezogen? Kommentiere dies unten.

Alles Liebe,

Dominik

Dominik Porschehttps://beyonduality.com/about-me/
Hallo, schön, dich hier zu sehen. Ich bin Dominik, lebe auf Zypern, bin 30 Jahre jung, Gene Keys Enthusiast, Bewusstseinsforscher, herzoffene und spirituelle Inspiration für mich und mein Umfeld. Ich begleite dich auf einer freudvollen und mutigen Reise, um deine Lebensaufgabe zu entdecken und zu verkörpern. Meine größte Vision ist es, auf der Erde eine entscheidende und inspirierende Rolle bei der kollektiven inneren Transformation zu spielen. Und um dies zu verwirklichen, springe ich jeden Tag erneut ins Wasser und erinnere mich ein Stück mehr an das was ich schon bin.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein